AdUnit Billboard
Veranstaltungsreihe „Arzt im Gespräch“ - Am Dienstag, 21. September / Nierenheilkunde im Fokus / Fragen werden beantwortet

Nieren regulieren den Blutdruck, den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt

Von 
pm
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Was gibt es Neues in der Nierenheilkunde? Die Nieren sind im Zusammenhang mit der Regulierung des Flüssigkeitshaushaltes und der Ausscheidung von Substanzen bekannt. Aber die kleinen Organe übernehmen noch viel mehr Aufgaben im Körper. So regulieren sie neben dem Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt, auch den Blutdruck, den Säure- und Basenhaushalt sowie den Knochenstoffwechsel. Die Nieren sind bei der Entgiftung des Körpers beteiligt, wie auch bei der Bildung der roten Blutkörperchen. Verschiedene Ursachen können zu Funktionseinschränkungen der Nieren führen. Ist die Nierenfunktion stark eingeschränkt, wird die Dialyse, auch Blutwäsche genannt, erforderlich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Dienstag, 21. September, referiert um 19.30 Uhr in der Wandelhalle, Andreas Schaufler zum Thema: „Was gibt es Neues in der Nierenheilkunde?“ In seinem Vortrag widmet sich der Internist und Notfallmediziner unter anderem auch der Frage: „Warum schlägt Corona auf die Nieren?“ Der Facharzt, der im Zentrum für Nieren- und Hochdruckerkrankungen in Igersheim tätig ist, wird ebenfalls auch über neue Therapieoptionen informieren.

Der Eintritt ist für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte frei. Die Veranstaltungsreihe „Arzt im Gespräch“ wird vom Institut für Kurmedizin und Gesundheitsbildung in Kooperation mit dem Verein für Gesundheitsbildung „Bad Mergentheimer Modell“, organisiert. Eine Anmeldung beim Gäste-Service (Telefon 07931 / 9650) ist erforderlich. pm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1