AdUnit Billboard
Breitgefächertes Bildungsangebot - Theologische und philosophische Themen werden behandelt

Neues Halbjahresprogramm der Katholischen Erwachsenenbildung Bad Mergentheim

Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Eine Reihe interessanter Veranstaltungen und Kurse in den Bereichen Pädagogik und Elternbildung, Theologie und Philosophie, Digital und Kreativ bietet die offene Erwachsenenbildung der katholischen Kirche im Dekanat Mergentheim im zweiten Halbjahr diesen Jahres. Dazu ist aktuell das neue Programmheft erschienen. In diesem sind alle angebotenen Lern- und Bildungsangebote zusammengefasst.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Den Programmauftakt bildet am 15. September ein Abend mit dem Schriftsteller und Theologen Georg Magirius aus Frankfurt. Im katholischen Gemeindehaus stellt er Orte in Mainfranken vor, die touristisch zwar weniger bekannt sind, aber nicht weniger zum Schauen, Staunen und Verweilen einladen. Globale Sehenswürdigkeiten und Naturwunder nimmt Anfang Oktober eine Multivisionsshow mit dem Titel „Weltreise“ ins Visier. Mit wunderschönen Fotos auf Großleinwand, inspirierenden Erzählungen und stimmungsvoller Musik nehmen die Fotojournalisten Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner die Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche Reise nach Ghana, Israel, Palästina, Sri Lanka, Nepal und Ecuador. Welche Auswirkungen die pandemiebedingt gestiegene Nutzung von Medien auf Kinder und Jugendliche hat, beleuchtet in einem Vortrag die Psychologin Katharina Gärtner. In Zusammenarbeit mit der Grundschule St. Bernhard wird im Oktober ein Erziehungskurs für Eltern mit Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren angeboten. Für Jugendliche und junge Erwachsene findet an der Kaufmännischen Schule Bad Mergentheim im November ein Survivaltraining für den Bereich Finanzen statt. Den Umgang mit modernen digitalen Medien, kann man in einem Einsteigerkurs für Notebook, Tablet und Smartphone sowie in einem speziellen iPad- und iPhone-Kurs erlernen.

Einen weiteren Programmschwerpunkt bilden theologische und philosophische Themen und Inhalte. Es werden wieder Führungen auf dem Bad Mergentheimer Philosophenweg angeboten und der dritte philosophische Abend setzt sich mit der Frage „Was ist Freiheit?“ auseinander. In einem Bildvortrag geht es um den Bad Mergentheimer Totentanz, der wie eine Art Krimi biblische Geschichten von Gier und Selbstsucht, von Verleumdung und Hass, von Niedertracht und Mordlust darstellt. Zu Beginn des Advents greift ein weiterer Bildvortrag biblische Verheißungs- und Erfüllungserfahrungen und ihre Umsetzung in der christlichen Kunst auf.

Musikalisch betätigen kann man sich in einem Kurs für Veeh-Harfe, der im Stadtkloster Bad Mergentheim stattfinden wird. Das Programm schließt in der kalten Jahreszeit mit einem Workshop ab, in dem es um die Anwendung und Wirkung wärmender Gewürze geht. Ergänzt wird das Programm mit einigen kulturellen Aktivitäten, die vom Arbeitskreis Aktiv sein – Aktiv bleiben angeboten werden. Geplant ist eine Ausfahrt entlang der Romantischen Straße, Kirchenführungen in Lauda und Unterbalbach, ein Besuch im Torturmtheater Sommerhausen sowie eine Krippenfahrt nach Fulda, wo man in diesem Jahr die große fränkische Barockkrippe des Bildhauermeisters Norbert Tuffek aus Wendelstein bestaunen kann.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das Programmheft liegt in den katholischen Kirchen des Dekanats Mergentheim und verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zur Mitnahme aus. Es kann auch kostenfrei bei der Keb Dekanat Mergentheim unter Telefon 07931/9689743 oder per E-Mail (keb.mergentheim@drs.de) angefordert werden. Außerdem ist das Programm auf www.keb-mgh.de veröffentlicht.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1