Historisches Schützen-Corps - Bei der Kommandantentagung in Weingarten vertreten Neuen Landeskommandanten gewählt

Lesedauer: 

Kamen am Rande der Tagung ins Gespräch (von links): Der neu gewählte Landeskommandant Jürgen Rosenäcker aus Crailsheim, Oberleutnant Nikolaus Schmid, der Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag, Guido Wolf, Adjutant-Leutnant Günther Etzl und Hauptmann Andreas Schweizer.

© FN

Bad Mergentheim. Schon sehr früh aufstehen mussten die Mergentheimer Offiziere des Historischen Schützen-Corps, um pünktlich zur Kommandantentagung in Weingarten zu erscheinen.

AdUnit urban-intext1

Bereits frühmorgens, formierten sich die Abordnungen der 33 Mitgliedsvereine des Landesverbandes Historischer Bürgerwehren und Stadtgarden von Württemberg und Hohenzollern vor dem dortigen Kongresszentrum. Dem Marsch zum Amtshaus folgte ein Empfang der Stadt durch Weingartens Oberbürgermeister Markus Ewald. Neben dem Stadtoberhaupt bekannte sich auch der Spitzenkandidat und Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag von Baden-Württemberg, Guido Wolf, zu den historischen Garden und Wehren. Wolf erinnerte sich am Rande des Empfangs gerne an den letzten Neujahrsempfang in Bad Mergentheim und richtete Grüße in die Kurstadt. An der Tagung in Weingarten selbst wurde dann der Kommandant der Bürgerwache Crailsheim, Major Jürgen Rosenäcker, einstimmig zum neuen Landeskommandanten gewählt.

Oberst Harald Neu, der das Amt im Übrigen 20 Jahre innehatte, wurde zum Ehrenkommandanten ernannt. Mit der symbolischen Übergabe der Landesstandarte an den neuen Landeskommandanten aus Crailsheim und einem Konzert des Verbandsspielmannszuges endete die jährlich stattfindende interessante Tagung der "Bürger im bunten Rock". ge