AdUnit Billboard
Vdk Edelfingen

Michelstadt hatte viel zu bieten

Ausflug in den Odenwald unternommen

Lesedauer: 

Edelfingen. Der VdK-Ortsverein Edelfingen unternahm einen Ausflug nach Michelstadt im Odenwald, der mit einer Altstadt-Führung am historischen Rathaus begann.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Pfeffersäcke und Schlitzohren“ wurde der unterhaltsame Spaziergang genannt, der die Gruppe an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei führte. Die Stadtführerin erläuterte etwa am Diebsturm, der im Mittelalter als Gefängnis diente, was es mit Begriffen wie „Galgenhumor“, „Einlochen“ oder „Galgenfrist“ auf sich hatte. Das historische Rathaus wurde 1484 als Fachwerk mit unten offenen Erdgeschoss gebaut und diente als Markt. „Pfeffersäcke“ wurden die „Großkopferten“ des Mittelalters genannt, die gerne ihren Wohlstand zeigten, indem sie etwas „springen“ ließen. Der Wirt wurde mit goldenen Talern bezahlt. Echte sprangen vom Tisch, während die blechernen Münzen liegen blieben.

Die Stadtführerin hatte auch zur Burg Michelstadt, der Stadtmauer, dem Burggraben und dem Damm die passenden Redensarten parat. Die Synagoge blieb erhalten, weil die Feuerwehr argumentierte, dass die ganze Stadt mit abbrennen würde, wenn man sie anzünde.

Mehr zum Thema

VdK-Ortsverband Ahorn

Sehenswürdigkeiten bestaunt

Veröffentlicht
Von
cs
Mehr erfahren
Vortrag

Altes Rathaus ziert seit 500 Jahren die Brunnenstadt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Mit dem Bus fuhren die Ausflügler dann nach Eulbach, wo man den Englischen Garten besichtigen konnte, bevor man sich auf die Rückfahrt machte.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1