AdUnit Billboard
Freizeitsport - Gesamtstrecke 230 Kilometer

Marathon über 24 Hügel mit dem Rad

Von 
tu/db
Lesedauer: 

Edelfingen/Assamstadt/Lauda. Vor kurzem fand der erste 24-Hügel-Radmarathon mit einer Gesamtstrecke von 230 Kilometern im Main-Tauber-Kreis statt. Die Radsportveranstaltung wurde kurzfristig von Dieter Bauer geplant und gemeinsam vom Lauftreff des SV Edelfingen, Triathlon Assamstadt und Radsport Lauda durchgeführt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für die Fahrer galt es eine Strecke von 57,5 Kilometern mit 780 Höhenmetern gleich viermal zu überwinden. In Edelfingen startend führte die Strecke über Lauda und Oberlauda nach Heckfeld, von dort weiter nach Kupprichhausen und Uiffingen. Durchs Umpfertal ging es weiter nach Wölchingen/Boxberg. Danach von Bobstadt nach Assamstadt um anschließend über Althausen nach Bad Mergentheim zu fahren. Zum Ende jeder Runde musste der Anstieg nach Löffelstelzen erklommen werden, bevor es bergab zurück nach Edelfingen ging. Die Idee zu diesem Event hatte Dieter Bauer aus Edelfingen, dessen Wunsch es war, einmal einen großen Radmarathon in der Heimat zu fahren.

Bei bestem Radwetter trafen sich Dieter Bauer, Werner Mott, Timo Ulshöfer, Mathias Herold und Robert Mayer samstags um 6.30 Uhr und starteten gemeinsam in die erste von vier Runden. Nach jeder Runde gab es eine Verpflegungspause im Hause Bauer.

Punkt 17.30 Uhr trafen sich die fünf Sportler nach insgesamt 230 Kilometern, 3120 Höhenmetern, einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26 km/h und knapp neun Stunden Fahrzeit am Ziel. Trotz aller Strapazen dieses langen Tages waren sich die Fahrer am Ende einig: Dieses Event muss im nächsten Jahr weitergeführt werden. Einige interessierte Radfahrer haben bereits signalisiert, bei der Neuauflage 2022 dabei zu sein. tu/db

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1