Hauptversammlung in Edelfingen - Vorstand größtenteils wiedergewählt, aber zwei Posten bleiben unbesetzt / Treue Mitglieder Manfred Wolfart erhielt die VdK-Ehrennadel in Silber

Von 
kat
Lesedauer: 
Die Silberne Ehrennadel vom VdK Deutschland bekam Manfred Wolfart überreicht. © Thurauf

Edelfingen. Der Vorsitzende Wolfgang van Dorp hatte die Ehre, dem Ehrenmitglied und langjährigen Schriftführer die Ehrennadel in Silber des VdK Deutschland bei der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Edelfingen überreichen zu dürfen.

AdUnit urban-intext1

Vor einem würdigen Rahmen eröffnete der Vorsitzende Wolfgang van Dorp die Versammlung und begrüßte namentlich den Kreisvorsitzenden Rudi Eckl, den Ortsvorsteher Detlef Heidloff, den Ehrenvorsitzenden Eugen Deppisch sowie die Ehrenmitglieder Manfred Wolfart und Peter Farsch. Er führte aus, dass die Zahl der Mitglieder leicht zurückgegangen sei, da durch die Neugründung des Ortsverbandes Balbachtal einige Mitglieder aus Unterbalbach in ihren neuen Ortsverband gewechselt sind. Mit 309 ordentlichen Mitgliedern ist der Verband nach wie vor gut aufgestellt.

Der Bericht des kommissarischen Schriftführers stellte einen chronologischen Ablauf des Vereinslebens dar. Er berichtete von vielen Sitzungen des Vorstandes, von Vorträgen und Veranstaltungen, sowie von Ausflügen des letzten Jahres. Kleine lustige Anekdoten und Begebenheiten lockerten seine Ausführungen auf, wie zum Beispiel die bepflanzten alten Schuhe als Dekoration beim Grillfest. Die Frauenbeauftragte Roswitha Götz und der Vorsitzende van Dorp übernahmen 27 Geburtstags- und acht Krankenbesuche.

Der Kassierer Alois Bartsch berichtete von einer guten Kassenlage, obwohl die Ausgaben leicht über den Einnahmen lagen. Trotzdem sei ein ordentliches Polster vorhanden, so dass man sich keine Sorgen über die wirtschaftliche Lage machen müsste. Die Kassenprüfer hatten bei einer Kassenprüfung die gute Buchführung bestätigt.

AdUnit urban-intext2

Ortsvorsteher Detlef Heidloff leitete die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Er sprach über die vielfältigen Aufgaben des Sozialverbandes VdK, die der Verband mit 1,5 Millionen Mitgliedern seit 70 Jahren für die Bevölkerung leistet. Er bedankte sich beim Ortsverband für die Aufgaben, die im Ort unternommen werden, wie das Schmücken des Ehrenmals für die Gedenkfeier zum Volkstrauertag und viele andere. Durch die übernommenen Aufgaben und Veranstaltungen wird der Zusammenhalt in der Bevölkerung gestärkt.

Anschließend führte er die Neuwahlen durch. Sowohl Wolfgang van Dorp als auch Karlheinz Thürauf, Alois Bartsch, Roswitha Götz und die Beisitzer Sabine Wilhelmi, Manfred Wolfart und Frank Rosenkranz wurden einstimmig wiedergewählt. Keine Nachfolger fanden sich allerdings für die beiden krankheitsbedingten Rücktritte des zweiten Vorsitzenden Heinz Müller und dessen Frau als Beisitzerin – so bleiben diese Posten vakant.

AdUnit urban-intext3

Der Kreisvorsitzende Rudi Eckl berichtete von der auf über 3000 gestiegenen Mitgliederzahl und Neuigkeiten aus dem Kreisverband. Seit diesem Jahr gibt es im Kreisverband Bad Mergentheim drei Patienten- und Wohnraumberater und zudem einen neuen Schlüsselfinderservice.

AdUnit urban-intext4

Er stellte Forderungen an die neue Regierung zur Erhöhung der Grundsicherung und der Wohnsicherung. Außerdem wies er auf die zum 1. Juli angekündigte Rentenerhöhung von drei Prozent und auf die Erhöhung des Grundfreibetrages hin.

Ein Modell zur Gewinnung zum Ehrenamt stellte er vor, da es immer schwieriger wird, Menschen zu finden, die ein Ehrenamt ausführen wollen.

Zum krönenden Abschluss wurde das Ehrenmitglied Manfred Wolfart für seine langjährigen Tätigkeiten im Verband mit der selten verliehenen Silbernen Ehrennadel des VdK-Verbandes Deutschland ausgezeichnet.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden mit dem Goldenen Treueabzeichen geehrt: Das Ehrenmitglied Peter Farsch, das Ehepaar Amanda und Gerhard Mies, sowie Irmgard Tremmel und Manfred Wolfart. Des Weiteren wurden mehrere Mitglieder für zehn Jahre Mitgliedschaft mit dem silbernen Treueabzeichen geehrt.

Nach dem Schlusswort von Wolfgang van Dorp endete der offizielle Teil der Versammlung und es schloss sich der gemütliche Teil mit vielen Gesprächen bei einer zünftigen Vesper an. kat