AdUnit Billboard
Gemeinderatsbeschluss

Leihvertrag für Adelsheimsche Sammlung

484 unterschiedliche Gegenstände

Von 
sabix
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Der Gemeinderat billigte einstimmig den Abschluss eines Leihvertrags über die städtische Adelsheimsche Sammlung mit der Deutschordensmuseum gGmbH. Oberbürgermeister Udo Glatthaar lobte die Vorarbeit von Verkehrsdirektor Kersten Hahn.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die „Adelsheimsche Sammlung“ wurde 1864 der Stadt von Freiherr Carl Joseph von Adelsheim unter der Bedingung der öffentlichen Präsentation vermacht.

Lange Jahre war sie im Alten Rathaus untergebracht. Seit der Gründung des Bezirksheimatmuseums 1931 war sie ununterbrochen Bestandteil des Ausstellungsgeschehens im Schloss beziehungsweise Deutschordensmuseums (DOM). Immer wieder gab es laut Stadt Versuche, einen Leihvertrag zwischen der Stadt und dem Museum zu schließen. Der nun vorliegende Entwurf ist mit dem Land/DOM abgestimmt und regelt den Verbleib der aktuell 484 unterschiedlichsten Gegenstände in den Räumlichkeiten (Ausstellung und Depot) des Schlosses.

Mehr zum Thema

Paläontologie

«Ahlener Mammut» kehrt ins Geomuseum Münster zurück

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Dem Betreiber des Museums wird in der Präsentation eine größtmögliche Freiheit gegeben. sabix

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1