Kunstsprechstunde - Nach dem ZDF-Prinzip „Bares für Rares“ Klarheit über „Schätze“ erlangen

Von 
pm
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Eine Kunstsprechstunde nach dem ZDF-Fernsehprinzip „Bares für Rares“ findet am Sonntag, 31. März, von 9 bis 16 Uhr im Deutschodensmuseum statt – in der Gotischen Halle, Schloss 16.

AdUnit urban-intext1

Wer wissen möchte, ob er vielleicht einen Schatz hortet, kann jetzt Klarheit erlangen. Frei nach dem Prinzip der ZDF-Kultserie„Bares für Rares“ stehen vier Spezialisten für die Kunden bereit, um Raritäten zu schätzen, zu bewerten und bei Interesse auch anzukaufen. Initiator ist Charles Bamberger, dessen Familie seit über 40 Jahren im Kunsthandel tätig ist. Er betreibt in Heidelberg die „Antik Galerie“ und er hatte die Idee, kostenlose Expertisen als Dienstleistung anzubieten, denn „Der Kunde soll wissen, was sein Einzelstück wert ist“. Für Bamberger ist es eine Sache des Vertrauens zwischen Kunde und Händler, ohne die keine Geschäftsbeziehung möglich sei. pm