AdUnit Billboard
Museumskonzert

Klangsinnlichkeit und Leuchtkraft

Am 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) im Residenzschloss mit der Sopranistin Christiane Karg

Von 
mk
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Christiane Karg begeistert mit ihren klug zusammengestellten Programmen ihr Publikum weltweit. Die in Feuchtwangen geborene Sopranistin Christiane Karg studierte am Salzburger Mozarteum und wurde für ihren Masterabschluss im Fach Oper/Musiktheater mit der Lilli-Lehmann-Medaille ausgezeichnet. Noch während ihres Studiums gab sie ihr vielbeachtetes Debüt bei den Salzburger Festspielen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Weltweit ist sie mit den großen Partien ihres Fachs zu erleben: in London am Royal Opera House Covent Garden und an der Opéra national de Paris, an der Lyric Opera Chicago und an der Met in New York, an der Mailänder Scala als Sophie und Euridice, an der Wiener und Hamburgischen Staatsoper an der Staatsoper unter den Linden in Berlin und an der Bayerischen Staatsoper München. Ihre Leidenschaft zum Liedgesang und zu kammermusikalischen Projekten pflegt die Sopranistin in besonderer Weise. Sie ist regelmäßig zu Gast bei der Schubertiade in Hohenems und Schwarzenberg sowie in der Londoner Wigmore Hall und gestaltete ferner Liederabende im Wiener Musikverein und bei den Salzburger Festspielen.

Ist weltweit an den größten Opernhäusern zu erleben: Die Sopranistin Christiane Karg singt am 3. Oktober im Museumskonzert Bad Mergentheim. © Gisela Schenker

Johannes Brahms nimmt mit seinen Werken eine zentrale Stellung in Christianes Kargs schaffen. Gemeinsam mit ihrem Liedbegleiter Malcolm Martineau kontrastiert sie die Lieder von Brahms mit den sieben frühen Liedern von Alban Berg. Christiane Karg ist am Montag, 3. Oktober, im Museumskonzert Bad Mergentheim mit Werken von Brahms, Alban Berg und Hector Berlioz zu erleben.

Mehr zum Thema

Gesangswettbewerb „Debut“

Die Herzen der Zuhörer erreicht

Veröffentlicht
Von
ferö
Mehr erfahren
Festspiele

Wie der Pfalzbau in Ludwigshafen "Das Dschungelbuch“ ökokritisch tanzen lässt

Veröffentlicht
Von
Sabrina Ranaldi
Mehr erfahren
Kultur

Hohenloher Kultursommer biegt auf die Zielgeraden ein

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Das Konzert findet am 3. Oktober um 19 Uhr im Roten Saal des Residenzschlosses statt. Karten sind in der FN-Geschäftsstelle, Telefon 07931/5470, bei der städtischen Tourist-Info, Telefon 07931/574815, oder online über Reservix sowie an der Abendkasse erhältlich. mk

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1