Caritas-Krankenhaus - Laudaer Kindergarten St. Marien übergab 462,40 Euro / Kranken Kindern eine Freude machen Kinder spenden für Altersgenossen

Von 
fv/ckbm
Lesedauer: 

Bad Mergentheim/Lauda. Der katholische Kindergarten St. Marien in Lauda spendete 462,40 Euro an den Verein der Freunde und Förderer des Caritas-Krankenhauses.

AdUnit urban-intext1

Vergnügtes Kindergeschrei schallte aus dem katholischen Kindergarten St. Marien, dem zwei Vorstandsmitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim vor kurzem einen Besuch abstatteten.

Außergewöhnlich

Der Grund dafür war eine außergewöhnliche Einladung von acht Kindern, die den hauseigenen Kindergarten-Rat bilden. In Rücksprache mit den übrigen Kindern hatten sie beschlossen, den Erlös aus dem diesjährigen Weihnachtsbasar für kranke Kinder und Jugendliche im Caritas-Krankenhaus zu spenden.

Sehr gerührt

Genau 462 Euro und 40 Cent übergaben die acht jungen Ratsmitglieder an die Fördervereinsvorsitzende Schwester Maria-Regina Zohner und Geschäftsführer Helmut Wolf, die den symbolischen Scheck sichtlich gerührt entgegennahmen: „Eine derartige Aktion hatten wir noch nie“, erklärte die Deutschordensschwester.

AdUnit urban-intext2

„Eure Spende ist eine Spende, bei der alles von den Kindern ausgetüftelt worden ist. Und noch dazu kommt das Geld Kindern zugute, die so alt wie ihr oder eure Geschwister sind. Das ist etwas ganz besonders und verdient von unserer Seite ein extra dickes Dankeschön an euch alle!“

Getüftelt, geklebt, gemalt

Denn: Alle Kindergartenkinder aus St. Marien hatten im Vorfeld – unterstützt von den Erzieherinnen Christine Moor und Andrea Mayer – fleißig für den Weihnachtsbasar ausgeschnitten, getüftelt, geklebt und gemalt. Auch beim anschließenden Verkauf der Bastelwaren zeigten die Kinder viel Einsatz.

AdUnit urban-intext3

Schließlich könnte es passieren, dass Geschwister oder Freunde auch einmal ins Krankenhaus müssen. Da freue man sich über einen Besuch der bekannten Klinik-Clowns oder ein Trösterchen, so die Intension der Kinder.

AdUnit urban-intext4

Am Ende der Weihnachtsaktion standen also fast 500 Euro Erlös zum Einsatz für kranke Kinder und Jugendliche sowie zahlreiche strahlende Kindergartenkinder.

„Einfach unbezahlbar“, fasste Helmut Wolf den Einsatz der Jungen und Mädchen aus St. Marien in Lauda zusammen. fv/ckbm