Kommentar

Kein Aprilscherz

Sascha Bickel zum Corona-Protest des Einzelhandels

Von 
Sascha Bickel
Lesedauer: 

Wenn über Nacht aus einem renommierten und großen Modehaus in Bad Mergentheim plötzlich eine Art „Drogerie“ mit angeschlossenen Mode-Aktionsflächen wird – dann klingt das erst einmal nach einem vorgezogenem Aprilscherz.

AdUnit urban-intext1

Doch es ist keiner! Die politischen Vorgaben zwingen die coronabedingt notleidenden Einzelhändler beim Kampf ums Überleben zu immer absurderen Mitteln.

Das alles ist kein Spaß. Die Corona-Pandemie und die Sorge um die Gesundheit aller Menschen muss ernst genommen werden – und wird es auch, seit über einem Jahr. Aber ebenso die Existenzängste vieler Unternehmer und ihrer Mitarbeiter sind ernst zu nehmen.

Mehr zum Thema

Protest gegen die Corona-Regeln

Modehaus verkauft Klopapier und öffnet

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren

Es geht um Chancengleichheit. Der Verkauf von Non-Food-Artikeln abseits von Lebensmitteln und Hygieneprodukten, ist entweder allen – auch Aldi, Lidl und Co. – zu verbieten oder keinem.

AdUnit urban-intext2

Redaktion Hauptsächlich zuständig für die Große Kreisstadt Bad Mergentheim