Württemberger Weinsalon in Ludwigsburg - Am 9. April sind auch die Markelsheimer mit dabei Hohenloher Tropfen von hoher Qualität

Lesedauer: 

Die Markelsheimer Weingärtner sind beim Württemberger Weinsalon in Ludwigsburg mit vertreten.

© Veranstalter

Markelsheim/Ludwigsburg. Sich an einem Tag einen Überblick über die wichtigsten Neuheiten und Trends beim Württemberger Wein verschaffen, das geht beim Württemberger Weinsalon in Ludwigsburg.

AdUnit urban-intext1

Am Sonntag, 9. April, findet die von der Werbegemeinschaft Württembergischer Weingartnergenossenschaften zum dritten Mal aufgelegte Veranstaltung wieder in der Musikhalle Ludwigsburg statt. Von 11 bis 18 Uhr können dann über 200 Weine von 18 Erzeugern verkostet werden, darunter Marktneuheiten, die erst vor knapp drei Wochen auf der internationalen Fachmesse "ProWein" erstmals präsentiert wurden.

Und weil man gerade an einem Sonntag auch gerne gut isst, wurde für die kulinarische Begleitung erneut das Parkcafé Ludwigsburg verpflichtet. Für die passende musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgen die beschwingten Akkorde der Stuttgarter Saloniker. Praktisch für eine Weinprobe dieser Größe erweist sich auch die Lage des Veranstaltungsortes: Die Musikhalle liegt direkt am Ludwigsburger Hauptbahnhof, so können die Besucher problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen.

Die Weinkellerei Hohenlohe glänzt traditionell mit einer auffällig hohen Zahl an Weinen gehobener Qualitätsstufen: So sind gleich zwei Kabinettweine, der 2016 Grauburgunder Kabinett trocken und der 2015 Riesling Kabinett trocken, die fruchtige 2015 Kerner Spätlese und die 2015 Riesling Gala Auslese trocken vertreten.

AdUnit urban-intext2

Die Weingärtner Markelsheim setzen auch in diesem Jahr auf ihre autochthonen Rebsorte, den Tauberschwarz. So sind mit dem 2016 Markelsheimer Tauberberg Tauberschwarz Rose Qualitätswein trocken und dem 2015 Weikersheimer Tauberberg Kabinett gleich zwei Weine dieser Rebsorte am Start. Der Tauberschwarz passt als vielseitiger Wein gleichermaßen zu vielen Gerichten, macht jedoch besonders beim Grillen, im Sommer auf der Terrasse und als Vesperwein eine sehr gute Figur. Mit dem 2013 Markelsheimer Tauberberg Acolon Qualitätswein trocken und dem 2015 Markelsheimer Tauberberg Schwarzriesling Kabinett stehen weitere Württemberger Spezialitaten bereit.

Aus dem aktuellen Jahrgang rundet der 2016 Markelsheimer Tauberberg Bacchus Qualitätswein halbtrocken die Weinliste der Markelsheimer ab.

AdUnit urban-intext3

Eine seltene Besonderheit stellt der Sekt im Paket der Markelsheimer Weingärtner dar: Der 2015 Markelsheimer Pinot Blanc de Blancs Sekt brut nature. Dieser in traditioneller Flaschengärung hergestellte Sekt mit sehr schön eingebundener Perlage verfügt über weniger als ein Gramm Restsuse und ist damit für einen Sekt extrem trocken. Dies tut, dank des intensiven Aromas des als Grundwein verwendeten Grauburgunders dem Genuss jedoch keinen Abbruch, im Gegenteil.

AdUnit urban-intext4

Insgesamt dürfen die Besucher bei der Weinheimat Württemberg eine sehr hohe Sortenvielfalt erwarten.

Neben Klassikern wie Lemberger, Trollinger und Schwarzriesling gibt es auch Württemberger Spezialitäten wie Samtrot, Kerner oder Muskattrollinger zu probieren. Verwohnte Zungen dürfen sich aber auch auf seltene Raritäten freuen, wie den 2016 Viognier trocken der Weinmanufaktur Untertürkheim, den 2015 Cabernet Dorsa Qualitätswein trocken Edition Schwarzer Rappeg der Felsengartenkellerei Besigheim oder den 2014 Weikersheimer Tauberberg Zweigelt Qualitätswein trocken der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft, der seinerseits dann auch wieder von den heimischen Hängen des Taubertales stammt.

Doch der Mensch lebt nicht vom Wein allein. So werden zahlreiche Spezialitäten angeboten. Mit Tanzmusik, unverfälscht und ohne elektronische Verstärkung, sorgen erneut die Stuttgarter Saloniker für eine perfekte Atmosphäre. Wer schließlich Informationen zu weiteren Weinerlebnissen in den kommenden Wochen sucht, kann sich am Stand der Weinerlebnisführer Württemberg informieren. pm