AdUnit Billboard
Förderverein Freibad Wachbach - Bei der Jahreshauptversammlung auf die Jahre 2019, 2020 und 2021 geblickt / Vorstandswahlen

Hermann Dehner zum neuen Vorsitzenden gewählt

Von 
pm
Lesedauer: 
Der neue Vorstand des Fördervereins Freibad Wachbach wird von Hermann Dehner angeführt. © Förderverein

Wachbach. Der Vorsitzende Dietmar Barnikel eröffnete die Sitzung und begrüßte die Mitglieder in der alten Turnhalle in Wachbach. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Jahreshauptversammlung im letzten Jahr ausfallen und die diesjährige findet nun erst ein halbes Jahr später statt. Demzufolge berichtete man über die Jahre 2019, 2020 und die nun abgelaufene Badesaison 2021.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der erste Vorsitzende Dietmar Barnikel berichtete über die Vorbereitungen und Neuanschaffungen für das Freibad Wachbach. In jedem Frühjahr reinigte man die Schwimmbecken und strich diese im letzten Jahr neu. Die Grünanlagen, Hecken, Spielgeräte und den Kiosk brachten die freiwilligen Helfer auf Vordermann, so wie vieles andere auch. Im Jahr 2019 schaffte der Verein neue Sitzbänke an, die Terrasse wurde mit einem Windschutz aus Glas eingefasst, auch wurden die veralteten Zaunelemente durch neue ersetzt. Ein Teil der Natursteinmauer musste erneuert werden. Im Jahr 2019 hatte „Corona“ noch keine Auswirkungen auf die Badesaison und alles lief bestens.

Im Jahr 2020 schlug Corona zu und der Badebetrieb war nur unter strengen Regeln möglich. Aber immerhin konnte das Bad am 4. Juli nach Erstellung eines Hygienekonzeptes öffnen. Im Vorfeld reinigte man trotz aller Widrigkeiten die Becken und richtete das Freibad für die Eröffnung her – obwohl eine sehr lange Zeit unklar war, ob eine Eröffnung überhaupt möglich sein würde. Das in die Jahre gekommene Piratenschiff auf der Liegewiese wurde durch eine neue „Bounty“ ersetzt.

Dietmar Barnikel bedankte sich für den besonderen Kiosk-Einsatz bei Uschi Dehner und Silvia Ertl, die mit ihren Arbeitseinsätzen den Großteil der Kiosk-Arbeitszeiten abdeckten. Silvia Ertl verdiente sich ein zusätzliches Dankeschön - sie hatte mit ihrer Idee, Waffeln zu backen und mit dem Erlös die Betroffenen der Flutkatastrophe im Ahrtal zu unterstützen, 400 Euro an Spendengeldern gesammelt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Besucherzahlen eingebrochen

Die Besucherzahlen sind im Vergleich zu den Jahren vor Corona richtiggehend eingebrochen. Eine derartig schlechte Badesaison, bedingt auch durch das schlechte Wetter im vergangenen Sommer, hatte das Freibad noch nie. Geöffnet war das Freibad an nur 71 Tagen. Der Verein hofft auf eine bessere Saison im neuen Jahr. Ein Grillfest soll an Fronleichnam 16. Juni 2022 stattfinden und das Sommerfest am 23/24. Juli 2022.

Nun folgte der Bericht der Kassiererin Wilma Kleinhans. Im Jahr 2020 hatte der Förderverein 590 Mitglieder. Zudem war die größte Investition die neue Bounty. Aufgrund der wenigen Besucher und des eingeschränkten Kioskangebotes waren die Einnahmen auch dementsprechend gering. Dennoch verfügt der Verein über eine gute finanzielle Ausgangslage.

Da die Kassenprüfer Regina Scherer und Renate Friedrich nicht persönlich anwesend sein konnten, übernahm Gerhard Mühleck diesen Teil und bestätigte die ordnungsgemäße und einwandfreie Kassenführung. Gerhard Mühleck beantragte nun bei den Mitgliedern die Entlastung sowohl der Schatzmeisterin als auch der Vorstandschaft. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Es folgte die Wahl des neuen Vorstands. Dietmar Barnikel stellte sein Amt als Vorsitzender und Jürgen Kaufmann sein Amt als 2. Vorsitzender zur Verfügung. Die bisherige Schriftführerin Silvia Karner trat ebenfalls nicht mehr zur Wahl an, auch Loni Bertsch gab ihr Amt als Beisitzerin ab.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Als Wahlvorstand fungierte Gerhard Mühleck und es ergab sich folgende neue Zusammensetzung des Vorstands: Neuer Vorsitzender des Fördervereins Freibad Wachbach ist Hermann Dehner, seine Stellvertreterin Bettina Schindler, das Amt der Schriftführerin übernimmt Susanne Haaf. Im Amt bleibt Schatzmeisterin Wilma Kleinhans sowie die Kassenprüferinnen Renate Friedrich und Regina Scherer. Als Beisitzer fungiert weiterhin Silvia Ertl, neu hinzu kommt Jürgen Menzke. Alle Wahlvorschläge wurden einstimmig angenommen. Hermann Dehner übernahm an dieser Stelle die Sitzung und dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr großes Engagement zum Erhalt des Freibads Wachbachs.

Auf der Tagesordnung stand nun noch eine Satzungsänderung zum Bereich Ehrenamtspauschale. Geändert werden soll die Vergütung für die Tätigkeiten im Förderverein. Die Satzungsänderung wurde einstimmig von allen Anwesenden angenommen.

Hubert Rothenfels übernahm nun das Wort in seiner Funktion als Stadtrat in Bad Mergentheim. Er bedankte sich im Namen der Stadt Bad Mergentheim für das Engagement und die Stabilität des Vereins. Für die Stadt sei der Förderverein sehr wichtig, da es auf diese Weise möglich ist, alle Freibäder im Kreis Bad Mergentheim zu betreiben und die Stadt organisatorisch und finanziell entlastet. pm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1