AdUnit Billboard
Freizeitvergnügen - Viel Arbeit für den Förderverein / Hand in Hand mit der DLRG

Freibad Wachbach wird auf die Saisoneröffnung am 21. Mai vorbereitet

Wenn am 21. Mai das Freibad in Wachbach in die neue Saison startet, haben die Mitglieder des Fördervereins mit vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden wieder gut vorgearbeitet, damit ungetrübte Badefreuden möglich sind.

Von 
Bernd Hellstern
Lesedauer: 
Nach zwei Jahren musste das gesamte Becken wieder mit Spezialfarbe zweimal gestrichen werden, eine Mammutaufgabe für die Helfer des Fördervereins. © Hellstern

Wachbach. Der Förderverein des Freibades Wachbach, der 2004 gegründet wurde, verfügt derzeit über 530 zahlende Mitglieder, davon gehören rund 30 zum aktiven Kern, der über die ganze Badesaison das gesamte Freibadwesen am Laufen hält.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neuer Vorsitzender des Vereins ist Hermann Dehner, der auch künftig mit der örtlichen DLRG-Gruppe zusammenarbeiten möchte. Denn schon seit jeher arbeiten der Förderverein und die DLRG sehr eng zusammen und sind auch personell miteinander verzahnt, in der Wahrnehmung der verschiedenen Funktionen der beiden Vereine.

Beide Vereine nennen es einen glücklichen Umstand und für den Fortbestand des Bades unheimlich wichtig, dass man sich in der Aufgabenstellung ergänzt und auch menschlich so hervorragend harmoniert.

In der Vorbereitung auf die neue Saison musste nun das Becken komplett mit einer Spezialfarbe zweimal neu gestrichen werden, eine Mammutaufgabe für die arbeitende Abteilung des Fördervereins, die unzählige Arbeitsstunden in Anspruch nahm und alle zwei Jahre fällig wird. Die gesamte Technik wurde einem eingehenden Check unterzogen, die Spielgeräte auf Vordermann gebracht und nicht zuletzt wurde der Parkplatz überarbeitet.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
Nach der Winterpause fielen zahlreiche handwerkliche Arbeiten an, um die Schwimmbadtechnik wieder in Schwung zu bringen. © Hellstern

Das ist aber erst der Beginn einer arbeitsreichen Badesaison für den Förderverein, denn erst nach der Eröffnung der Saison werden viele Stunden nötig sein. Denn es folgen die regelmäßig anfallenden allgemeinen Arbeiten, wie unter anderem der Kioskbetrieb (ca. 1500 Arbeitsstunden) als unerlässliche Einnahmequelle, Rasen mähen, Hecke schneiden und diverse Reinigungsarbeiten. Dazu kommen die Einsatzstunden der DLRG, deren Mitglieder in den vergangenen Jahren pro Jahr im Schnitt zwischen 800 und 1000 Wachstunden im Bad absolvierten – sie werden auch dieses Jahr diese Aufgaben übernehmen.

In den vergangenen Jahren wurden übrigens aus vielen hundert Nichtschwimmern nun Schwimmer, ja sogar Rettungsschwimmer, dank DLRG.

Der Förderverein hat sich auch heuer bislang mächtig ins Zeug gelegt und wird sich weiter ins Zeug legen, um den Besuchern auch in 2022 ein attraktives Familienbad mit einem hohen Freizeitwert anbieten zu können. Alle gemeinsam hoffen, dass es der Start in eine normale Badesaison wird, ohne Corona- Pandemie bedingte Verhaltensregeln beachten zu müssen. Und natürlich erhofft man sich, dass der Wettergott ein Wachbacher ist und nicht mit wärmenden Sonnenstrahlen geizt. Sollte dies alles eintreffen, sind vorläufig für den 16. Juni (Fronleichnam) ein Grillfest geplant und am 23. Juli das gemeinsam von Förderverein und DLRG organisierte Sommerfest.

Mehr zum Thema

DLRG Ortsgruppe Wachbach

Jürgen Menzke ist der neue Vorsitzende der DLRG Wachbach

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Es ist also alles angerichtet, damit das idyllisch gelegene Freibad wieder zum Besuchermagneten für Badefreudige aus Nah und Fern wird. Damit es wieder ein Treffpunkt für sportlichen Aktivitäten ist, eine Stätte der Kommunikation mit seinem abwechslungsreichen Freizeitangebot als exzellentes Naherholungsgebiet für die ganz Familie.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Auch wenn die vorbereitenden Arbeiten und den folgen Sommermonaten sehr viel Freizeit verschlingen und das Engagement weit über das normale Maß hinaus geht, merkt man im Gespräch mit den Mitgliedern des Fördervereins, dass sie sich immer noch mit großer Begeisterung für die Sache „Freibad Wachbach“ engagieren.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1