Gemeinderat - Haushalte 2017 und 2018 in den Blick genommen Erträge sind deutlich im Plus

Von 
sabix
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Das vorläufige Rechnungsergebnis 2017 und der Halbjahresbericht für 2018 waren Thema im Gemeinderat.

AdUnit urban-intext1

Zum Haushalt 2017 gab die Stadt bekannt, dass die Erträge rund 2,25 Millionen Euro über dem Planansatz lagen und die Aufwendungen 490 000 Euro unter Plan. Das vorläufige Rechnungsergebnis beträgt 2,9 Millionen Euro und liegt damit deutlich besser im positiven Bereich als ursprünglich (nur plus 185 000 Euro) prognostiziert. Bedingt durch ein Sonderergebnis von weiteren 145 000 Euro schließt das Jahr 2017 damit insgesamt bei knapp über drei Millionen Euro ab. Die Mehreinnahmen kamen unter anderem durch höhere Gewerbesteuer-Erträge, größere Anteile an der Einkommenssteuer, höhere Zuweisungen des Landes, mehr Vergnügungssteuer und Fremdenverkehrsbeiträge zustande. Größere Abschreibungen und weniger Personalausgaben als geplant, taten ein Übriges zum guten Ergebnis.

Für 2018 zeigt sich ein Fortgang der erfreulichen Entwicklung. Allein bei der Gewerbesteuer liegt die Stadt aktuell rund 800 000 Euro über dem Planansatz. Mehr Geld gibt es auch vom Land, die Finanzzuweisungen sind zu Ende Mai mit 386 000 Euro über Plan ausgewiesen. Die Kämmerei empfiehlt den erwarteten höheren Überschuss zum Jahresende den Rücklagen zuzuführen und so den Aufbau der Liquidität der Stadt voranzubringen.

OB Glatthaar merkte kurz und knapp zum Haushalt an: „Es sieht ganz gut aus.“ sabix