AdUnit Billboard
Ortsverband Althausen-Neunkirchen - Auch VdK von Corona ausgebremst

Ehrungen treuer Mitglieder jetzt nachgeholt

Lesedauer: 
Die geehrten Mitglieder des VdK Althausen-Neunkirchen mit Ortsvorsteher Josef Wülk (links) und Vorsitzendem Rudi Eckl. © VdK

Althausen/Neunkirchen. Seine Mitgliederversammlung hielt der VdK-Ortsverband Althausen-Neunkirchen in der „Linde“ in Wachbach ab. Vorsitzender Rudi Eckl gedachte zunächst der drei im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Stellvertretung des Kreisverbandsvorsitzenden Werner Seeger sprach Gertrud Meuthen ein Grußwort und berichtete über Aktuelles aus dem VdK. Auch Wilfred Rüger vom Ortsverband Wachbach, mit dem man seit vielen Jahren ein sehr freundschaftliches Verhältnis pflege, sprach ein Grußwort. Auch Ortsvorsteher Josef Wülk aus Neunkirchen, der später auch die einstimmige Entlastung des Vorstandes vornahm, meldete sich zu Wort.

Es folgten die Berichte des Vorstandes und des Schriftführers. Rudi Eckl sagte, der gesamte Vorstand habe ihn unterstützt. Ein besonderer Dank galt Klaus Eckl und an Wilfred Rüger, die beide mit viel Fleiß, Zeitaufwand und Arbeit die Ausflüge organisiert hatten. Die gemütlichen Nachmittage konnten im Jahr 2021 leider wegen Corona nicht durchgeführt werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Danach erfolgte der Bericht des Schriftführers, in dem deutlich wurde, dass im Jahr 2021 wegen Corona nur wenige Aktivitäten stattfanden. Es gab im September lediglich eine fünftägige Fahrt in das Berchtesgadener Land mit den Stationen Berchtesgaden, Königssee, Kehlsteinhaus, Hallein.

Bei der Hauptversammlung wurde im Oktober unter strengen Corona-Auflagen im Dorfgemeinschaftshaus in Neunkirchen getagt. Gewählt wurden: Vorsitzender Rudi Eckl, 2. Vorsitzender Markus Schmitt, Beisitzer Walter Hermann, Klaus Eckl und Sabine Richwalski, Frauenbeauftragte Rosi Theurer, Schriftführer Georg Schrank, Kassier Günter Baumann.

Zum Abschluss der Veranstaltung nahmen Ortsvorsteher Josef Wülk und Vorstand Rudi Eckl Ehrungen vor. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Ingeborg Bauer und für zehnjährige Mitgliedschaft Renate Eckl, Erna Hanselmann und Hildegard Schaumburg geehrt.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Vorsitzender Rudi Eckl hoffte zum Schluss, dass im Jahr 2022 wieder alle Veranstaltungen wie gewohnt stattfinden können. Anschließend wurden aktuelle VdK-Videos mit Themen aus dem sozialen Bereich gezeigt.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1