Schwimmen - TV-Nachwuchs auch in Kassel wieder mit vielen persönlichen Bestzeiten Die „Qualis“ sind geschafft

Von 
tvs
Lesedauer: 
Die TV-Schwimmer glänzten mit vielen persönlichen Bestzeiten. © TV-Schwimmsport

Mit Qualifikationszeiten für die Deutschen und Süddeutschen Meisterschaften glückte den Schwimmern des TV Bad Mergentheim die erste wirkliche Standortbestimmung dieses Jahres.

AdUnit urban-intext1

Jana Fischer, Daniel Sautner, Leon Bastron, Levin Kappes, Nico Schneider und Lukas Schmitt starteten beim 17. Kassler Staffel-Pokal im modernen Auebad der Stadt Kassel.

26 Vereine aus vier Bundesländern hatten 393 Sportler gemeldet.

Nico Schneider (2001) schaffte bereits zum jetzigen Zeitpunkt die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften über 50 Meter und 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Freistil. Eine Zeit von 00:26,12 Minuten über 50 Meter Schmetterling bedeutete zudem persönliche Bestleistung, Vereinsrekord und in Kassel Platz zwei in der offenen Wertung.

AdUnit urban-intext2

Die 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Freistil bescherten ihm in der offenen Wertung jeweils dritte Plätze. Eine weitere Bronzemedaille gewann er in der offenen Wertung auf der 50-Meter-Freistilstrecke und qualifizierte sich mit einer Zeit von 00:25,23 Minuten für die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften.

Lukas Schmitt (2000) gewann beim Staffel-Pokal die Goldmedaille der offenen Wertung über 400 Meter und 200 Meter Freistil.

AdUnit urban-intext3

Er schwamm mit 04:15,48 Minuten und 01:59,03 Minuten jeweils persönliche Bestzeiten und Vereinsrekorde und qualifizierte sich damit ebenso wie über 100 Meter Freistil für die Süddeutschen Meisterschaften Anfang Mai.

AdUnit urban-intext4

Rang vier auf 50 Meter Schmetterling und mit persönlicher Bestzeit auf 50 Meter Freistil, dazu Rang sechs auf der 100-Meter-Schmetterlingsstrecke bestätigten seine aktuell sehr erfreuliche Frühform. Levin Kappes (2001) schwamm bei sechs Starts sechsmal persönliche Bestzeit, dies bedeutete die Qualifikation für die Baden-Württembergischen Meisterschaften über 50 und 100 Meter Freistil, 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen.

Mit Platzierungen unter den ersten Zehn in der offenen Wertung unterstrich er seine gute Leistungsentwicklung der vergangenen Wochen. Jana Fischer (2004) überzeugte ein weiteres Mal auf allen Bruststrecken. In Kassel gewann sie die Goldmedaille über 50, 100 und 200 Meter Brust in der offenen Wertung und qualifizierte sich auf allen drei Strecken für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Eine neue persönliche Bestzeit über 200 Meter Lagen bedeutete nicht nur Platz eins der offenen Wertung sondern auch die Qualifikation für die Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften. Persönliche Bestzeiten auf den 50- und 100-Meter-Schmetterlingsstrecken, damit Platz vier und eine Bronzemedaille vervollständigten ihr erfolgreiches Wochenende. Daniel Sautner (2004) konnte vier persönliche Bestzeiten schwimmen und verfehlte als Vierter der offenen Wertung über 200 Meter Brust nur knapp einen Podestplatz. Die 100 Meter Brust beendete er in der offenen Wertung unter den ersten Zehn.

Auch Leon Bastron (2008), der jüngste TV-Schwimmer beim Staffel-Pokal verbsserte bei fast allen Starts seine alten Zeiten und schwamm fünf persönliche Bestzeiten. Er erreichte in seinem Jahrgang fast ausschließlich Top-Ten-Platzierungen und wurde in der offenen Wertung auf der langen 1500-Meter-Freistilstrecke Vierter. tvs