Der "Star" von "Schätze des Deutschen Ordens"

Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Ein "Star" der Ausstellung: "Schätze des Deutschen Ordens" ist der goldene Hund, den Museumsdirektorin Maike Trentin-Meyer in seine Vitrine in der Neuen Fürstenwohnung des Deutschordensschlosses in Bad Mergentheim stellt. Das sicher einmalige Objekt, auch "Wenckheim'scher Willkomm" genannt, bezieht sich auf den Hochmeister Georg Hund von Wenkheim. Das Kunstwerk aus dem 16. Jahrhundert ist eine Leihgabe der Schatzkammer des Deutschen Ordens in Wien. Einen ausführlichen Bericht zu der Ausstellung gibt es in der heutigen Ausgabe auf Seite 12. Bild: Holger Schmitt