AdUnit Billboard

Leserbrief - Zum Verkehrskonzept in der Kurstadt Der Blitzer wartete in der Holzapfelgasse

Lesedauer

Neues Verkehrskonzept, Planlosigkeit oder doch eher ein durchdachtes Rezept den Stadtsäckel zu füllen? Dazu nehme man eine Vollsperrung des Gänsmarktes – dies mit der Folge das jedweder Verkehr der aus diesem Bereich abfließen möchte durch die verkehrsberuhigte Zone (man beachte die Bezeichnung) Holzapfelgasse zwangsweise geführt wird.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Diese Gelegenheit konnte sich wohl die Stadtverwaltung unter anderem am 30. August nicht entgehen lassen und führte unter dem Deckmantel der Verkehrssicherheit eine Geschwindigkeitsmessung durch. Dazu bediente man sich natürlich nicht der Polizei, sondern des Ordnungsamtes mit Spezialtechnik aus Heilbronn. Bravo liebe Stadtverwaltung Bad Mergentheim, so macht man Kasse. Angemerkt sei noch das der angemietete Messwagen einer Heilbronner Firma den ganzen Tag auf einem deutlich ausgewiesenem und gekennzeichneten Behindertenparkplatz stand.

Ach ja, liebe Anwohner, für das nun deutlich angestiegene Verkehrsaufkommen in der Holzapfelgasse ist alleine die im Rathaus Bad Mergentheim sitzende Verwaltung verantwortlich und nicht die in der Holzapfelgasse verkehrenden Pkw.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1