Ottmar-Mergenthaler-Sängerfreunde - Bei der Hauptversammlung gab es viel Lob für Josef Ehrmann Chorleiter und Vorsitzender in einem

Lesedauer:

Hachtel. Dem Rückblick und Ausblick diente die Mitgliederversammlung der Ottmar-Mergenthaler-Sängerfreunde Hachtel im Dorfgemeinschaftshaus.

AdUnit urban-intext1

Neben dem Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr stand auch der Ausblick 2017 und 2018 auf der Tagesordnung. Nach dem Lied "Morgenwanderung" empfing der im vergangenen Jahr gewählte zweite Vorsitzende Hubert Rothenfels den Vorsitzenden und Chorleiter Josef Ehrmann, alle Sänger und Frauen sowie den Ortsvorsteher Paul Brunner.

Rückblick

Es folgte die Totenehrung, in der Hubert Rothenfels alle im vergangenen Jahr unter Mitwirkung der Sängerfreunde zu Grabe getragenen Mitbürger, Freunde und Gönner erwähnte. Vorsitzender Josef Ehrmann gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass Jochen Melzer seit Jahresbeginn als Sänger aktiv mitwirkt. Bei den passiven Mitgliedern ist Hans Bätzner neu dabei. Ehrmann ging auf die einzelnen Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr ein. Die fleißigsten Singstundenbesucher sowie die auswärtigen Sänger wurden mit einem Tröpfchen "Markelsheimer" bedacht.

Schriftführer Günter Ehrmann ließ gewohnt kurzweilig die einzelnen Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren.

AdUnit urban-intext2

Kassier Markus Rothenfels verwaltet das Geldvermögen des Vereins und konnte über eine erfreuliche Steigerung berichten. Die Kassenprüfer Albert Dörr und Reinhard Brand attestierten eine ordnungsgemäße Kassenführung und empfahlen die Entlastung von Vorstand und Beirat.

Es folgte der Bericht des Chorleiters Josef Ehrmann, in dem er aus der Festschrift des Männerchores von Bachen, einem Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, vorlas. Die erst im vergangenen Jahr begonnene Freundschaft mit diesem Chor wird in diesem Jahr mit einem Besuch der Hachteler in Bachem vertieft. Beim gemeinsamen Konzert mit dem Chor in der Wandelhalle im Mai hatten die Sängerfreunde Hachtel einen sehr guten Auftritt und eine tolle Resonanz erfahren. Das Konzert wurde mit stehenden Ovationen belohnt.

AdUnit urban-intext3

Nach Aussage Außenstehender seien die Hachteler Sängerfreunde eine ganz tolle Truppe, sagte Ehrmann. Den hohen Anspruch an die Qualität sollte man beibehalten, was einen gewissen inneren Druck zur Folge habe, diesem gelte es, stand zu halten. Neben dem Appell an einen regelmäßigen Singstundenbesuch und an die Pünktlichkeit erwähnte Ehrmann die Fahrt nach Bachem im Oktober 2016, die sehr informativ gewesen sei.

AdUnit urban-intext4

Zweiter Vorsitzender Hubert Rothenfels erwähnte, man spüre, dass der Chorleiter den Verein lebe und "mit Herzblut bei der Sache" sei. Seine Doppelfunktion als Chorleiter und Vorsitzendem bezeichnete Rothenfels als Segen für die Sänger und den Verein. Es folgten Grußworte von Ortsvorsteher Paul Brunner, der das Engagement des Vereins anlässlich des Dorffestes im Juli 2016 und beim Landesfestumzuges im September hervorhob. Da keine Bedenken bestanden, konnte per Handzeichen einstimmig die Entlastung eingeholt werden.

Jubiläum

Unter dem Punkt "Verschiedenes" wurden die Termine für das laufende Jahr erläutert, diese sind neben Ausflug nach Bad Neuenahr am 27. und 28. Mai das Dorffest im Juli sowie am 21. Oktober der Liederabend im Dorfgemeinschaftshaus mit der Ehrung langjähriger Mitglieder. Im Jahr 2018 wird das 60-Jahr-Gründungsjubiläum der Sängerfreunde Hachtel gefeiert. rb