Im Edelfinger Rathaus - Öffentliches Bücherregal eingerichtet Bücher kostenfrei ausleihen oder sogar tauschen

Von 
WM
Lesedauer: 
Ortsvorsteher Detlef Heidloff sortiert Bücher ins Öffentliche Bücherregal im Erdgeschoss des Rathauses. © W. Mies

Edelfingen. Ihre Lust auf Bücher können Edelfinger Leseratten ab sofort am „Öffentlichen Bücherregal“ im Erdgeschoss des Edelfinger Rathauses stillen. Auf Betreiben von Ortsvorsteher Detlef Heidloff wurden Bücher in der Gemeinde gesammelt und können nun an interessierte Leser ausgeliehen werden.

AdUnit urban-intext1

Romane der verschiedenen Genres, Kinder- und Jugendbücher, Kochbücher, Vergnügliches und Heiteres, auch einige Bücher in englischer Sprache und vieles mehr sind im Bücherregal zu finden und können während der Öffnungszeiten der Verwaltungsstelle von Lesebegeisterten ausgeborgt werden. Das geht ganz einfach und unproblematisch. Interessierte Bürger nehmen sich das ausgesuchte Buch aus dem Regal mit nach Hause und bringen es zurück, wenn es ausgelesen ist.

Man kann ein Werk, das einem besonders interessiert, auch behalten, sollte dafür aber selbst ein Buch für das Öffentliche Bücherregal spenden. Schön wäre es laut Ortsvorsteher, wenn die Bücher pfleglich behandelt würden, damit auch nachfolgende Leser ihren Spaß daran haben. Es können auch mehrere Bücher mitgenommen, wenn dafür welche in gleicher Zahl ins Regal gestellt, werden.

Am Öffentlichen Bücherregal kann man sich ohne Anmeldung bei der Verwaltungsstelle bedienen und Ortsvorsteher Heidloff vertraut darauf, dass Bücher wieder in ordnungsgemäßen Zustand zurück gebracht werden beziehungsweise im Tausch ordentliche Bücher ins Regal eingestellt werden. Deshalb ist auch keine Ausleihliste oder ähnliches aufgelegt. Da zurzeit noch einige Kartons mit Büchern im Rathaus darauf warten ins Angebot aufgenommen zu werden, bittet der Ortsvorsteher darum, zunächst keine weiteren Bücherspenden im Edelfinger Rathaus abzugeben. WM