Württembergische Versicherung - Erwin Metz in den Ruhestand verabschiedet Bezirksvertretung 30 Jahre lang geleitet

Lesedauer: 

Unser Bild zeigt von links Volker Altendorfer (Gebietsdirektor), Angelika und Erwin Metz sowie die Agenturnachfolger Andreas Reu und Marco Heißwolf.

© FN

Bad Mergentheim. Am 31. März 2015 gingen insgesamt 50 Jahre berufliche Tätigkeit zu Ende.

AdUnit urban-intext1

Nach 30 Jahren als Leiter der Bezirksvertretung der Württembergischen Versicherung in Bad Mergentheim verabschiedete sich Bezirksvertreter Erwin Metz in den Ruhestand.

Unterstützt wurde er in den vergangenen Jahren im Innendienst durch die Mitarbeiterinnen Ottilie Pfneisl (bis 2009) und Annebärbel Vogt, im Außendienst durch seinen Bruder Kurt Fleischhacker. Er bedankte sich für die gute kollegiale Zusammenarbeit.

Über Generationen hinweg

Annebärbel Vogt und Kurt Fleischhacker sind nach wie vor in der Agentur der Württembergischen in Bad Mergentheim tätig.

AdUnit urban-intext2

Bei seiner Verabschiedung sagte Erwin Metz: "Die Zufriedenheit unserer Kunden war immer mein größtes Anliegen. Mein Dank gilt ausdrücklich all denen, die mir in den letzten Jahrzehnten, manche sogar über mehrere Generationen hinweg, die Treue gehalten und mir und der Württembergischen Versicherung ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich wünsche mir, dass unsere Kunden dieses Vertrauen auch meinen Nachfolgern weiterhin entgegen bringen." Für die Zukunft wünschte er seinen Nachfolgern, Andreas Reu und Marco Heißwolf, alles Gute und geschäftlichen Erfolg in den neuen Räumen der Württembergischen in Bad Mergentheim.