Kammerchor Besonderes Programm

Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Ein außergewöhnliches Programm hat sich der Bad Mergentheimer Kammerchor vorgenommen. Am Sonntag, 19. Juni, um 19.30 Uhr in der Schlosskirche erklingen das Oratorium "Le Déluge" (Die Sintflut) von Camille Saint-Saëns und das "Schicksalslied" von Johannes Brahms. Daneben sind noch zwei kleinere Werke von Gabriel Fauré zu hören, Pavane und Cantique de Racine, und die Ouvertüre zu "Die Geschöpfe des Prometheus" von Ludwig van Beethoven. Insbesondere "Die Sintflut" von Camille Saint-Saëns wird - wohl aus Kostengründen - sehr selten aufgeführt. Es liegt aber auch am Notenmaterial, das sehr wenig praxisgeeignet war, so dass Wolfgang Kurz einen neuen Klavierauszug erstellte. Von Camille Saint-Saëns ist das "Oratorio de Noël" in der Region schon öfters zu hören gewesen. Nun kommt die beeindruckende musikalische Darstellung der Sintflut, von Gotteszorn bis Gottes Segen. Es musizieren mit dem Bad Mergentheimer Kammerchor international bekannte Solisten und das Würzburger Kammerorchester unter der Leitung von Wolfgang Kurz. Karten über das Tourismus-Büro Bad Mergentheim erhältlich oder über das Internet.