Aus Deutscher Schule in Quito - Humboldteum in Stuttgart organisiert den Austausch für Jugendliche aus dem südamerikanischen Land Austauschschüler aus Ecuador suchen deutsche Gastfamilien

Lesedauer: 

Bad Mergentheim/Stuttgart. Das Humboldteum, ein gemeinnütziger internationaler Verein für Bildung und Kulturdialog mit Sitz in Stuttgart, sucht deutsche Familien für ecuadorianische Austauschschüler. Die Schüler der Deutschen Schule in Quito wollen Deutschland hautnah erleben. Dazu sucht das Humboldteum Familien, die offen sind, einen Austauschschüler (ca. 15 Jahre alt) aus dem kleinsten Land Südamerikas als Kind auf Zeit aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch den Austauschschüler den eigenen Alltag neu zu erleben, und gleichzeitig ein Fenster in die lebende „Arche Noah“ Ecuador aufzustoßen. Die Austauschschüler lernen schon mehrere Jahre Deutsch als Fremdsprache, so dass eine Grundkommunikation gewährleistet ist. Die Schüler sind schulpflichtig und sollen die nächstliegende Schule besuchen. Der Aufenthalt soll vom 22. Juni bis 27. Juli andauern. Wer Ecuador entdecken möchte, kann dies auf Einladung der Deutschen Schule Quito bei einem Gegenbesuch während der Herbstferien im Oktober tun. Fragen beantwortet die Geschäftsstelle in der Stuttgarter Königstraße, Telefon 0711/22 21 401 oder unter E-Mail bei: ute.borger@humboldteum.com, ww.humboldteum.com.