AdUnit Billboard
Siedlungsgeschichte Mergentheims - Buch in der Touristinformation zu finden

„Archäologischer Stadtkataster” für Bad Mergentheim erhältlich

Von 
stv
Lesedauer: 
Das Buchcover des Stadtkatasters. © Stadt

Bad Mergentheim. Der neue „Archäologische Stadtkataster“ für Bad Mergentheim ist nun auch in der Tourist-Information im Alten Rathaus erhältlich. Das Werk liefert spannende Einblicke in die früheste Siedlungsgeschichte, aber auch in die Stadt- und Baugeschichte bis ins 19. Jahrhundert ermöglicht.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Herausgegeben wird der Kataster vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Mergentheim. Hauptautoren sind die Archäologin Dr. Birgit Kulessa vom Landesamt sowie der Bad Mergentheimer Historiker Dr. Christoph Bittel. Daneben gab es noch eine ganze Reihe von Mitwirkenden aus den beiden Behörden, großes Engagement von vielen Fachleuten aus der Region sowie tatkräftige Mithilfe von ehrenamtlichen Initiativen. So entstand eine erstmals in dieser Form vorliegende Dokumentation zur „Unterirdischen Stadtgeschichte“.

Mehr zum Thema

Konzert in die Wandelhalle des Kurparks

Stadtkapelle Bad Mergentheim: Bekannte Melodien zum Promenieren und Lauschen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
75 Jahre – FN on Tour

Bad Mergentheimer Original lauschte als Kind unterm Tisch

Veröffentlicht
Von
Inge Braune
Mehr erfahren

Wie alle Bände der Reihe des „Archäologischen Stadtkatasters“ enthält auch dieser eine auf den neuesten Stand gebrachte Stadtgeschichte und Darstellung der Siedlungsentwicklung. Kataloge von 123 archäologischen Fundstellen und von 174 teils abgegangenen, teils noch erhaltenen historischen Bauobjekten beruhen auf einem breiten Fundament vielfach erstmals ausgewerteter Schrift- und Bildquellen. Durch die Ausweisung archäologisch relevanter Areale erhalten Stadtplanung und Denkmalpflege einen Überblick über die archäologisch-historischen Fragestellungen innerhalb der Stadt und eine qualifizierte Planungsgrundlage. Zahlreiche, teils bisher noch nicht publizierte Abbildungen und fünf beigegebene thematische Faltpläne machen den Archäologischen Stadtkataster von Bad Mergentheim auch für eine breitere Öffentlichkeit zu einer anschaulichen und anregenden Lektüre. Der Kataster kostet 30 Euro. stv

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1