Arbeitskreis "Asyl" - Ingenieurbüro spendet 2500 Euro Arbeit mit Flüchtlingen wird unterstützt

Lesedauer: 

Eine Spende von 2500 Euro machte das Bad Mergentheimer Ingenieurbüro "fks" dem Arbeitskreis Asyl Bad Mergentheim. Unser Bild zeigt (von links) Claudia Satzinger vom Arbeitskreis Asyl, Pfarrerin Gabriele Arnold und Hans-Peter Fernkorn.

© Kessler

Bad Mergentheim. Für die Arbeit mit Flüchtlingen hat das Bad Mergentheimer Ingenieurbüro "fks - Beratende Ingenieure" dem "Arbeitskreis Asyl Bad Mergentheim" eine Spende von 2500 Euro überreicht.

AdUnit urban-intext1

"Viele Menschen", so betonten die Geschäftsführer Hanspeter Fernkorn und Harald Klug anlässlich der Übergabe der großzügigen Spende, "stellen seit Monaten ihre Zeit und Kraft zur Verfügung, um den Flüchtlingen, die in unser Land kommen, zu helfen. Wir wollen auch einen Beitrag dazu leisten und unsere Weihnachtsspende den Flüchtlingen in unseren Raum zukommen lassen". Das Unternehmen hat auch am Firmensitz Aschaffenburg statt der gewohnten Weihnachtsgeschenke 2500 Euro für das Projekt "Willkommen in Aschaffenburg" gespendet, das Flüchtlinge in der dortigen Erbighalle betreut. peka