Neunkirchen - Gesangverein und Bürgerschaft trafen sich am Dorfbrunnen Adventsabend der besonderen Art

Lesedauer: 

Die Chorgemeinschaft Neunkirchen/Wachbach bot am Sonntag einen Adventsabend der besonderen Art.

© Veranstalter

Neunkirchen. Das hatte es im Mergentheimer Stadtteil Neunkirchen noch nicht gegeben: Dritter Adventssonntag mit Treffpunkt der Einwohnerschaft zu abendlicher Stunde am Dorfbrunnen.

AdUnit urban-intext1

Die Chorgemeinschaft Neunkirchen/Wachbach hatte zusammen mit der Ortsverwaltung die Idee, angesichts der anhaltend "herbstlichen" Witterung auch in ihrem Ort einen besonderen Akzent zu setzen mit einem nachmittäglichen Liedersingen.

Bei hereinbrechender Dunkelheit strömten die Bürger gewissermaßen mit Kind und Kegel in die Ortsmitte in der Nähe der Kirche, wo auch ein kleiner "Festplatz" gestaltet worden war mit Sitz-, Steh- und Essgelegenheiten.

Schließlich hatten die Verantwortlichen des Gesangvereins mit Oliver Blesl-Kraft an der Spitze (mit der Unterstützung vom Wachbacher Chor) und Theodor Spannagel als umsichtiger Dirigent und musikalischer Begleiter ein gefälliges Liedprogramm zur Weihnachtszeit vorbereitet.

AdUnit urban-intext2

In zwei Auftritten mit jeweils vier Liedern erfreuten sie die erwartungsvollen Besucher, die auch aus benachbarten Orten gekommen waren. Und weil zu einem solchen abendlichen Adventsgeschehen auch kleine Gaumenfreuden gehören, bot die Chorgemeinschaft unter einem kleinen "Küchenzelt" eine Bewirtung an, so dass die Besucher bei froher Unterhaltung Freude an den Chorvorträgen und an den warmen Getränken hatten und sich freuten, dass die beiden Gesangvereine als Chorgemeinschaft den Vorschlag mit Erfolg in die Tat umgesetzt hatten.

Auch Ortsvorsteher Josef Wülk zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Bürgerschaft. mm