AdUnit Billboard
FN-Leser-Umfrage - Treue Fans und Kritik

40 Jahre „Traumschiff” im ZDF: Ferne Länder faszinieren einfach

Von 
Sascha Bickel
Lesedauer: 
2001 feierten Schiffsarzt Dr. Schröder, Chefstewardess Beatrice (Heide Keller) und Kapitän Siegfried Rauch.

Odenwald-Tauber. Die ZDF-Kultserie „Traumschiff“ stach am 22. November 1981 – also vor genau 40 Jahren – zum ersten Mal in See. Über 90 Folgen gab es seither. Sascha Hehn war als Chefstewart und später als Kapitän an Bord. Heide Keller und Siegfried Rauch spielten mit und seit 2019 ist Florian Silbereisen auf der Brücke. Hier folgen nun FN-Leser-Reaktionen zum Thema: „Ich durfte ,Das Traumschiff’ bereits als Kind schauen und habe seitdem keine Folge verpasst. Natürlich sind die Geschichten um die Passagiere leichte Kost, jeder weiß am Anfang, dass die Geschichte ein gutes Ende nimmt. Die Crew hat Freiheiten, die auf einem echten Kreuzfahrtschiff niemals zulässig sind, aber egal – das nimmt man in Kauf! Faszinierend war für mich früher der Einblick in ferne Länder. Wahrscheinlich wurde damals schon meine Reiselust geweckt und im Unterbewusstsein mein Berufswunsch beeinflusst“, schreibt Melanie Scholz-Rosenkranz aus Bad Mergentheim: „Seit 24 Jahren erfülle ich nun Urlaubsträume, war selbst schon zig mal mit einem Schiff unterwegs und wenn ich ein Typhon höre, bekomme ich Gänsehaut, weil ich dieses Geräusch so wunderschön finde und viel damit verbinde. Als Steward Viktor alias Sascha Hehn in einer ganz alten Folge vom Deck aus per Köpfer von Bord sprang und sich für die Liebe entschied, war mir klar, der kehrt irgendwann als Kapitän wieder zurück – und so kam es auch. Schade finde ich allerdings, dass nachdem sich die Stammcrew nach und nach verabschiedet hat, die Produktion nicht komplett eingestellt wurde. Das wäre ein guter Zeitpunkt gewesen. Aber wenn an Weihnachten die Anfangsmelodie ertönt, werde ich wieder vor dem Fernseher sitzen und seufzen: Ich will unbedingt auch mal wieder auf‘s Schiff!“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Birgit Weimann aus Hardheim schreibt: „Das Traumschiff ist eine seichte Sendung für Romantiker und zum Abschalten vom Alltag. Als Jugendliche fand ich sie sehr schön. Heute finde ich sie nicht mehr angebracht, da Schiffsreisen so ziemlich das umweltschädlichste sind, das man machen kann. Sie gaukelt mehr denn je eine heile Welt vor und befördert dieses schädliche Handeln massiv. Diese Sendung sollte aus Verantwortungsbewusstsein abgesetzt werden.

Redaktion Hauptsächlich zuständig für die Große Kreisstadt Bad Mergentheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1