AdUnit Billboard
Feuerwehr Assamstadt - Rück- und Ausblick im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Ausbildungsstand trotz Pandemie erhöht

Es „hagelte“ Auszeichnungen und Beförderungen

Lesedauer: 
Bei der Jahreshauptversammlung der Assamstadter Feuerwehr standen Ehrungen an. Das Bild zeigt die geehrten Floriansjünger mit Kreisbrandmeister Andreas Geyer (links), Bürgermeister Joachim Döffinger (Vierter von rechts), Kreisjugendfeuerwehrwart Jochen Herschlein (Zweiter von rechts) und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzendem Sebastian Quenzer (rechts). © FFW

Assamstadt. Froh, nach zwei Jahren Pause wieder starten zu können, fand am Freitag die Generalversammlung der Assamstadter Feuerwehr statt, an der rund 60 Floriansjünger teilnahmen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Stabsübergabe von Markus Winkler auf Daniel Hügel liegt bereits drei Jahre zurück. Er habe sich als Kommandant viel vorgenommen, doch kurz nach Amtsantritt stellte die Corona-Pandemie Anfang 2020 auch den Feuerwehralltag auf den Kopf, stellte Hügel eingangs wehmütig fest. Dennoch kann sich die Bilanz seit 2019 sehen lassen.

Ehrungen

Kreisbrandmeister Geyer zeichnete acht Floriansjünger mit dem Ehrenzeichen in Gold aus: Werner Geißler, Günter Hammel, Bruno Leuser, Walter Nied, Dieter Hügel, Reinhold Hügel, Rudolf Weiland und Edgar Rupp blicken auf über 40 Jahre aktiven Einsatzdienst zurück. Sigmar Throm, Harald Wachter, Berthold Leuser, Josef Rupp waren verhindert, sonst wäre das Dutzend voll geworden.

Markus Winkler erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für über 25 aktive Dienstjahre. Außerdem erhielt der Oberbrandmeister die silberne Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes für die Verdienste in zehn Jahren als Kommandant verliehen. Winkler „verbesserte die Assamstadter Wehr maßgebend“, sagte Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Quenzer in seiner Laudatio. „Diese Auszeichnung gehört nicht mir, sondern euch allen“, gab der Geehrte zurück.

Sie haben „den Altersschnitt gesenkt und die Leistungsbereitschaft der aktiven Wehr erhöht“: Kreisjugendfeuerwehrwart Jochen Herschlein verlieh für die 15-jährige Jugendarbeit die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr in Silber an René Belz und Daniel Hügel.

Es „hagelte“ regelrecht Auszeichnungen und Beförderungen, die von Kreisbrandmeister Andreas Geyer, dem Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Sebastian Quenzer und dem Kreisjugendfeuerwehrwart Jochen Herschlein durchgeführt wurden (siehe Infobox).

Mehr zum Thema

Hauptversammlung

Ehrungen bei der Kembacher Wehr

Veröffentlicht
Von
ffw
Mehr erfahren
Freiwillige Feuerwehr Althausen

Zahlreiche Beförderungen standen an

Veröffentlicht
Von
ari
Mehr erfahren
Jubiläum

Feuerwehr ist für Sachsenhausen wichtig

Veröffentlicht
Von
Hans-Peter Wagner
Mehr erfahren

2019 wurde die Wehr zu 15 Einsätzen alarmiert, sechs davon ausgelöst durch eine Brandmeldeanlage, berichtete Kommandant Hügel. Bei einem Einsatz stand ein Fahrzeug beim Eintreffen der Feuerwehrmänner bereits im Vollbrand. Ein Kellerbrand forderte die Atemschutztrupps: Bei Nullsicht galt es, die Brandursache zu finden und zu beseitigen. 2020 waren es dann 13 Einsätze mit nunmehr lediglich zwei Auslösungen durch eine Brandmeldeanlage. Bei einem Dachstuhlbrand im Ortskern Mitte Mai war das ganze Können gefordert. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Bad Mergentheim und Krautheim konnte ein Übergreifen auf die benachbarten Gebäude weitestgehend verhindert werden. Lediglich acht Mal musste die Feuerwehr in 2021 ausrücken, sodass sich im Vorjahr die Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen auch deutlich in der Einsatzzahl niederschlugen. Dank des hohen Ausbildungsstandes steht die Assamstadter Wehr gut da. Daniel Hügel fasste das in der Mitgliederstatistik zusammen: Unter den 81 Aktiven in der Einsatzabteilung gibt es etwa 35 Atemschutzgeräteträger, fünf Gruppen- und genauso viele Zugführer.

Sieben Mitglieder absolvierten in 2019 die Grundausbildung – und in den zurückliegenden drei Jahren sechs die Fortbildung zum Maschinisten. Außerdem gibt es seit 2021 einen neuen Truppführer. Auf der Leitungsebene kamen zuletzt drei Gruppenführer und zwei Zugführer hinzu.

Kommandant Hügel besuchte erfolgreich 2019 das Seminar für Führungskräfte und 2021 zum Verbandsführer. Dank einer Online-Ausbildung stehen mit René Belz und Daniel Hügel in Assamstadt erstmals Schiedsrichter zur Abnahme des Leistungsabzeichens zur Verfügung.

Bei den sonstigen Aktivitäten hob Hügel das dreitägige Fest zur Einweihung des Feuerwehrhauses hervor, wodurch die Feuerwehr Assamstadt „super präsentiert“ wurde. Zusätzlich wurden im Dezember 2021 zwei Impfaktionen durch die Feuerwehr und das DRK unterstützt.

Nach der gemeinsamen Ausbildung mit Daniel Hügel zum Jugendgruppenleiter in 2008 „waren wir gleich mit vollem Eifer dabei gewesen und haben heute fast die Hälfte aller Kameraden durch die Jugendfeuerwehr gebracht und in die aktive Wehr integriert“, verkündete René Belz stolz. Der Jugendwart bedankte sich für „all die wunderbaren Jahre“ zusammen mit seinen Schützlingen. Nachdem Belz seinen Rücktritt verkündet hatte, blieb als Wermutstropfen des Abends, dass sein Posten nicht sofort neu besetzt werden konnte.

In seinem Grußwort danke Bürgermeister Joachim Döffinger den Floriansjüngern für ihre „tolle Arbeit und das Engagement“. Besonders stolz zeigte sich Döffinger darüber, dass trotz des „Corona-Spuks“ noch Ausbildungen absolviert werden konnten. Anschließend nahm er die Entlastung des Vorstandsteams vor, die einstimmig erfolgte.

In geheimer Abstimmung standen zudem die Ausschuss-Wahlen an: Als Beisitzer wurden Uwe Freudenberger, Rick Hügel, Nicolas Tremmel und Markus Winkler wiedergewählt. Der neue Beisitzer René Belz folgte auf Dieter Hügel, der 17 Jahre im Ausschuss tätig war. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Kassenwart Bruno Leuser sowie die Prüfer Dieter Fischer und Friedbert Hügel. Einen weiteren Wechsel gab es beim Amt des Schriftführers, das Arno Hügel 31 Jahre innehatte. Neue Schriftführerin ist Marina Ehrmann.

Mit stehenden Ovationen und dem dreifachen „Batsch nass“ feierten die Kameraden die verdienten Mitglieder der Assamstadter Wehr, bevor nach gut zwei Stunden prall gefülltem Programm der offizielle Teil zu Ende ging.

Beförderungen

Im Zuge der Ausbildungen gab es außerdem einige Beförderungen zu beklatschen. Neue Löschmeister in der Assamstadter Wehr sind René Belz, Daniel Heer, Michael Rupp und Marius Hügel.

Zum Brandmeister befördert wurden Tobias Frank und Patrick Leuser, zum Oberbrandmeister Daniel Hügel.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1