AdUnit Billboard
VfL Hohenstadt - Jahreshauptversammlung mit Wahlen im offenen Vorzelt durchgeführt

Vereinsleben des VfL Hohenstadt wegen Corona lahmgelegt

Von 
go
Lesedauer: 

Hohenstadt. Erstmals begrüßte die VfL-Vorsitzende Viola Kolbeck im offenen Vorzelt des Hohenstädter Vereins zahlreiche Mitglieder und Freunde zur Hauptversammlung. Wegen Corona hatte im vergangenen Jahr die Zusammenkunft nicht stattfinden können, daher umfasste der Rückblick den Zeitraum 2019 bis 2021.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gelungenes Sportfest

Im Totengedenken gedachten die Mitglieder den verstorbenen Mitgliedern. Der Geschäftsbericht erinnerte an das gelungene und gut besuchte VfL-Sportfest vom Juni 2019. Im September 2019 war das Ferienprogramm in Kooperation mit der Feuerwehr Hohenstadt unter großer Resonanz ein Erlebnis. Die Kinder erstellten eifrig Wichtel , bunte Gartenstecker, tropische Gartengläser und Holzmäuse. Die Vereinskerwe im Oktober 2019 mit Kerwetanz und Sonntagsmahl wurde sehr gut angenommen, Vor der Jahreswende erlebten Mitglieder und Freunde eine unterhaltsame Weihnachtsfeier. Selbst die Sportheimwirte bekamen ihren Lohn mit einem üppigen Wirteessen.

Der langjährige Kassenprüfer Heinz Baumann stand nicht mehr zur Verfügung und erhielt den Dank der Vorsitzenden. Die Kassenprüfung wurde daher von Uwe Baumann und Gaby Szepurek durchgeführt. Szepurek berichtete von einer korrekten und einwandfreien Prüfung in allen Details, so dass es keine Beanstandungen gab. Ortsvorsteher Rudolf Bock beantragte die Entlastung des gesamten Vorstands, die von der Generalversammlung einstimmig erteilt wurde. Ein ausführliches Wort der Anerkennung richtete Rudolf Bock an alle Aktiven, des Weiteren galten seine Hinweise der leidigen Pandemie, die dem Verein und auch dem Dorfleben großen Schaden gebracht habe, in der Hoffnung auf baldige Rückkehr in die Normalität.

Im kurzen Bericht der Damengymnastikabteilung kam auch Heike Karl an Corona nicht vorbei, so dass die regelmäßigen Übungsstunden bald beendet werden mussten und durch Wanderungen und Aktivitäten im Freien nicht annähernd ausgeglichen worden seien. Aus dem Fußballabteilungsbericht, der stellvertretend für Tim Baumann von Heiko Wünst vorgetragen wurde, ragte das Sportfest letztmals vom Juni 2019 heraus, wo das Samstagsturnier von Ultra Singlsche gewonnen wurde. Am gut besuchten Sonntag erkämpfte der SV Buch/Brehmen den Turniersieg.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurden Phillipp Graser und Claus Brixner neu in den Vorstand gewählt. Leiter Gerhard Ernst führte die Wahlen souverän durch und dankte den ausscheidenden Raphael Dressler, Uwe Stefan und Andre Ilshöfer. Des Weiteren wurden gewählt Viola Kolbeck als Vorsitzende, Markus Werfel als zweiter Vorsitzender, Kassenwartin Elke Friedrich, Schriftführer Heiko Wünst, die Beisitzer Jan Baumann, Tim Baumann, Günter Gakstatter, Willi Graser.

Das Vereinsheim wurde 2019 acht mal vermietet, 2020 zweimal. Von 2019 bis 2021 fanden 13 Vorstandssitzungen statt. Die Vereinsheimwirte mussten 83 Einsätze beim Sonntagsfrühschoppen und Freitagsdämmerschoppen leisten. Derzeit beträgt der Mitgliederstand 164. Die VfL-Vorsitzende Viola Kolbeck dankte allen Aktiven für ihre Bereitschaft, den Verein verantwortlich mitzutragen und überreichte den ausscheidenden ein Präsent. Sie selbst wurde für vier Jahre Arbeit als Vorsitzende von Heiko Wünst mit Blumen und einem Präsent belohnt. go

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1