AdUnit Billboard
Lernhaus Ahorn

Französisches Sprachdiplom

Lesedauer: 

Ahorn. Das Lernhaus Ahorn gehört zu den wenigen Schulen, die im Rahmen des Regelunterrichts das international anerkannte Sprachdiplom abnehmen können. „Das „Diplôme d’études en langue française“ (kurz „DELF“) wird normalerweise schulextern vom Institut français in Zusammenarbeit mit den Centres culturels franco-allemands durchgeführt. Das Kultusministerium und das Institut français planen nun, dass im Französisch-Regelunterricht des neunten Jahrgangs der schriftliche Teil der weltweit durchgeführten DELF-Prüfung auf dem Niveau A2 als eine der vier schriftlichen Leistungserhebungen geschrieben werden kann.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zu Beginn des Schuljahres durften sich die Schulen für dieses Projekt bewerben, und so zählt nun das Lernhaus zu einer der 42 Starterschulen, in denen dieses Vorhaben bereits in die Tat umgesetzt wird. Die erste landesweite schriftliche DELF-Prüfung fand in den teilnehmenden Schulen statt. Die Schüler entscheiden im Anschluss individuell, ob sie zusätzlich noch zur mündlichen Prüfung antreten, um das weltweit anerkannte DELF-Diplom zu erhalten. Das Ablegen der Prüfung ist nicht nur eine gute Vorbereitung auf die Kommunikationsprüfung und die schriftliche Abschlussprüfung, die in Klassenstufe 10 ansteht, sondern auch eine tolle Möglichkeit, das eigene Niveau in den Kompetenzbereichen landesweit einzuschätzen. Die Teilnahmebestätigung kann daneben auch im Lebenslauf im Rahmen der persönlichen Sprachkenntnisse aufgeführt werden. Das DELF-Diplom kann schließlich ein Schlüssel zu vielen französischen Kulturen, zu spannenden Abenteuern in fremden Ländern und zu internationalen Berufen sein.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Mobile_Footer_1