DSL-Anschluss „Die Kästen summen schon“

Von 
sk
Lesedauer: 

Ahorn. „Die Telekom gräbt fleißig in unserer Gemeinde, aber die hinterlassenen Aufgrabungen sind nicht ganz glücklich“: Bürgermeister Elmar Haas wollte sich in der Sitzung am Dienstag vorsichtig ausdrücken, als er von den Fortschritten bei den Arbeiten zum DSL-Anschluss von Ahorn berichtete. Es gab Krisengespräche, bei denen er „durchdrückte, dass es eine vernünftige Darstellung darüber gibt, wer bei der Abnahme dabei sein soll – nämlich der Bauleiter, Vertreter des Planungsbüros, der Telekom, der ausführenden Firmen, des Landratsamts und der Kommune“. In einem Protokoll sollen etwaige Mängel verzeichnet werden. Natürlich sei es besser, Mängel schon während der Bauphase anzusprechen. In Eubigheim seien die Kästen bereits gesetzt, „die summen schon.“ Stichtag der Fertigstellung der Arbeiten sei nach wie vor der 31. Dezember 2018.

AdUnit urban-intext1

In diesem Zusammenhang wies Ortsvorsteher Harald Honeck auf die Bankette am Ortsverbindungsweg von Buch nach Schwarzenbrunn hin: „Das war alles tipptopp sauber, und das Bankett war fest“. Nach der Verlegung der DSL-Leitungen sei es locker. Bürgermeister Haas versprach, zu monieren: „Ich sehe nicht ein, dass die Gemeinde da nun Schotter einbringen muss“. sk