AdUnit Billboard
Schulfest

„Wieder gemeinsam sein“ am EBG

Viel Andrang nach zwei Jahren Pause

Von 
jpw
Lesedauer: 

Adelsheim. „Wieder gemeinsam sein“: Das war der Untertitel des Schulfestes am Eckenberg-Gymnasium am letzten Freitag im Schuljahr. Nach den Absagen 2020 und 2021 war die Freude bei allen Beteiligten groß. Und so strömten die neuen Fünftklässler mit ihren Eltern auf das Gelände und nutzten die Gelegenheit, ihre neuen Klassenlehrer Sarah Geier und Johannes Härle kennenzulernen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Als das Begrüßungstreffen vorüber war, hatte sich das Gelände deutlich gefüllt. Die Bewirtung an den Ständen – zum Beispiel mit Cocktails, zubereitet von der Jahrgangsstufe 1 – , die von Lehrern und Eltern bereitete Grillkost oder das reichhaltige Salatbuffet, das die Küche anbot, war nun in vollem Gange.

Obwohl der neue Organisator, Johannes Härle, ein „abgespecktes“ Schulfest geplant hatte, vermisste niemand an etwas. Die Hüpfburg, der „Menschenkicker“, die Tombola des Fördervereins oder etwa die Livemusik zeigten, dass das EBG noch immer „Schulfest kann“. Erneut war besonders erfreulich, dass sich viele Ehemalige auf den Weg gemacht hatten, Weggefährten zu treffen. Insbesondere gilt dies auch für die Rumpf-Bigband, die in diesem Jahr von zahlreichen Veteranen unterstützt wurde. jpw

Mehr zum Thema

Kirchbergschule

Breitgefächertes Programm für Jung und Alt

Veröffentlicht
Von
kbs
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1