AdUnit Billboard
Fränkischer Madrigalchor

Werner Künzel wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt

Rück- und Ausblick

Lesedauer: 

Adelsheim. Nach langer, pandemiebedingter Pause konnte der Fränkische Madrigalchor am vergangenen Montag seine Mitgliederversammlung durchführen. Nach der Begrüßung erinnerte der kommissarische Vorsitzende Matthias Ehrenfried daran, dass trotz scheinbarer Ruhepause im Hintergrund zahlreiche Aktivitäten nötig waren, um nach realisierbaren Probemöglichkeiten zu suchen. Auf unterschiedlichste Weise probte man im Freien, in Kleingruppen, mit Masken, um ein geplantes Konzert dann doch zweimal verschieben zu müssen. Dem unermüdlichen Dirigenten Dieter Kaiser war es aber zu verdanken, dass die Proben schließlich zum Erfolg führten und eine Aufführung des Konzertes in realisierbare Nähe rückte. Beim Totengedenken gedachte man der sechs verstorbenen Mitglieder.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dirigent Dieter Kaiser führte aus, wie sich die Probenarbeit trotz erheblicher Einschränkungen bewährte und im Frühjahr wieder das erste Konzert in der evangelischen Kirche stattfinden konnte. Auch das ursprünglich für 2020 geplante große Orchesterkonzert wurde im vergangenen Mai zusammen mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester zur Aufführung gebracht.

Durch die Mitgestaltung der Gedenkfeier für Günter Bauer hatte der Chor die Möglichkeit, seinem ehemaligen Vorsitzenden zu danken und ihn musikalisch zu ehren.

Mehr zum Thema

Heimatverein Hainstadt

Elisabeth Kirchgeßner zum Ehrenmitglied ernannt

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Gesangverein Liederkranz 1912

Drei neue Ehrenmitglieder

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bernhard Heinzmann legte als Kassier die Bilanzen für die vergangenen Jahre vor. Er berichtete von einem erfreulichen Kassenstand, auch dank der Förderung durch die Adelsheimer Ingeborg-Bertin-Stiftung. Maria Stolz-Günther und Marita Petschenka bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung. Die Entlastung des Vorstands wurde einstimmig erteilt.

Nach erfolgter einstimmiger Wahl wurde Werner Künzel in seinem Amt als neuer Vorsitzender des Fränkischen Madrigalchors begrüßt. Dieser erinnerte an die lange Zeit, die ihn schon mit dem Chor verbindet, zunächst als Pianist bei verschieden Aufführungen, zuletzt aber immer wieder als Organist in der Stadtkirche. Als Anregung nahm der Vorstand den Wunsch nach einem Ausflug und den Gedanken an einen alternativen Aufführungsort mit.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1