AdUnit Billboard
Tag des offenen Denkmals

Viele Angebote locken in Adelsheim

Lesedauer: 

Adelsheim. Der Tag des offenen Denkmals morgen, Sonntag, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die Landesdenkmalpflege haben sich dafür entschieden, ihn sowohl in digitaler Form als auch mit Präsenzveranstaltungen stattfinden zu lassen. So hat sich Adelsheim dazu entschlossen, den Tag des offenen Denkmals in der bekannten Form unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Regelungen zu veranstalten.

Innenräume nur für „3G“ offen

Das heißt, dass der Zutritt zu Veranstaltungen in geschlossenen Räumen wie dem Heimatmuseum, der Gedenkstätte Sennfeld und der Jakobskirche nur unter Beachtung der 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet – erlaubt ist. Ein Nachweis ist vorzulegen. Ausgenommen von der 3G-Regel sind Kinder unter sechs Jahren und Schüler.

Das Bauländer Heimatmuseum in der ehemaligen Zehntscheune gibt Einblicke in das Leben und Arbeiten in der Region. Es ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Dort gibt es auch Spezialitäten wie Brot mit Kochkäse oder Schmalz sowie Kaffee und Kuchen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Jakobskirche von 1489 mit dem gotischen Chorgestühl, über 60 bedeutenden Grabmälern der Freiherren von Adelsheim, einem bemerkenswerten Holzkruzifix und der Wandbemalung aus der Renaissance ist von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Eine Führung findet um 15 Uhr statt.

Das Heimatmuseum Sennfeld in der ehemaligen Synagoge, Hauptstraße 43, beherbergt auch eine Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Gemeinde, die 1940 der nationalsozialistischen Verfolgung zum Opfer fiel. Die Gedenkstätte ist am Tag des offenen Denkmals von 15 bis 18 Uhr geöffnet und wird von Reinhart Lochmann betreut.

Führungen im Schlosspark

Durch den Schlosspark des Freiherrn von Adelsheim, entstanden 1733 bis 1738 nach Art eines englischen Gartens, führt Björn Mai um 14 und um 16 Uhr.

Entlang der historischen Gebäude in Adelsheim wie Oberschloss, Unterschloss, Stadtturm, Altes Rathaus, Alte Posthalterei und Adam’sches Schlösschen geht es bei einer Stadtführung durch Christel Hiltscher. Treffpunkt dafür ist um 15.30 Uhr gegenüber der Evangelischen Stadtkirche vor dem alten Rathaus.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1