AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu „Zukunft nicht gesichert“ (FN, 23. Juni) So viele Veranstaltungen sind das gar nicht

Lesedauer

Mit Erstaunen habe ich den Bericht über die Gemeinderatssitzung am 21. Juni gelesen. In der Tagesordnung, veröffentlicht im Bauländer Boten, war kein Tagesordnungspunkt „Kultur“ aufgeführt, gesprochen wurde aber laut Zeitungsbericht doch darüber. Irgendwie hat man den Eindruck, dass die Stadt die Konzertreihe nicht mehr möchte. Die Verwaltung habe keine Kapazität, die Konzerte und Kabaretts zu organisieren, hieß es.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

So viele Veranstaltungen sind das doch gar nicht! Jetzt hatten wir jahrelang diese Veranstaltungen und die Verwaltung ist unter der Last der Organisation nicht zusammengebrochen.

Gerhard Pauly (früherer Schulleiter am Eckenberggymnasium und lange Jahre Organisator der Konzertgemeinde) würde sich im Grabe herumdrehen, wenn er wüsste, was der Konzertreihe droht.

Wenn man liest und sieht, wie viele Millionen für die neue Stadt- und Kulturhalle investiert werden – und sie wird immer teurer – dann staunt man schon, dass die Kultur an ein paar tausend Euro zu scheitern droht, zumal unser früheres Mitglied der Kultur- und Konzertgemeinde, Ingeborg Bertin, ihr Vermögen von über 200 000 Euro unter anderem für genau diesen Zweck der Stadt Adelsheim vermacht hat. Es war ihr sehr wichtig, dass die Konzertgemeinde weiterlebt. Außerdem hat man ja im Haushaltsplan sicher auch eine gewisse Summe für die Kultur eingeplant.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das kann doch einfach nicht wahr sein!

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1