AdUnit Billboard
Auftrag vergeben

Sinkkästen müssen gereinigt werden

Von 
F
Lesedauer: 

Merchingen. Die Feuerwehren aus Stadtteilen Ravensteins haben die Sinkkastenreinigung in den vergangenen Jahren sehr zuverlässig durchgeführt. Dafür wurde sie vonseiten der Stadt entschädigt. Diese Tradition bricht in diesem Jahr ab, da diese Arbeiten nach rechtlichen Vorgaben nicht durch die Feuerwehr ausgeführt werden dürfen, wie Bürgermeister Ralf Killian erklärte. Dies habe die Verwaltung dazu bewegt Angebote für die Reinigung einzuholen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gespräch gesucht

Dieses Thema wolle man mit der „Feuerwehrspitze“ im Rahmen einer Klausurtagung, bei der auch der ausgearbeitete Feuerwehrbedarfsplan beraten werden soll, besprechen. Das Gespräch soll im Oktober stattfinden. Da eine Reinigung der Sinkkästen anstehe, musste die Verwaltung dieses Thema vorziehen, sagte Bürgermeister Killian.

Timo Behm erläuterte das vorliegende Angebot genauer. Insgesamt sind 1500 Schächte zu reinigen. Der Angebotspreis beläuft sich auf 4703 Euro. Zusätzlich komme ein Mehraufwand hinzu, wenn der Sinkkasten „übervoll“ sei. Diese Kosten sind aber im Vorfeld noch nicht zu beziffern.

Mit einer Enthaltung vergab der Gemeinderat den Auftrag an die Firma Rockstroh aus Bad Rappenau-Bonfeld. Die Arbeiten sollen ab Mitte November durchgeführt werden. F

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1