AdUnit Billboard
Jahreshauptversammlung

Roland Braun zum neuer Kreisjägermeister ernannt

Wahlen und Ehrungen standen bei der Kreisjägervereinigung auf dem Programm. Hubertusmesse für 5. November geplant

Lesedauer: 
Zahlreiche langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet. © Kreisjägervereinigung

Buchen/Merchingen. Nach langer Pause fand im Schloss Merchingen die Jahreshauptversammlung der Kreisjägervereinigung (KJV) Buchen statt. In einem schönen Rahmen eröffneten die Jagdhornbläser die Veranstaltung. Der Kreisjägermeister (KJM) Dr. Henrich Heitmann begrüßte alle Mitglieder sowie zahlreiche Ehrengäste.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Einladung folgten der stellvertretende Bürgermeister, Peter Maurer, Alois Gerig MdB, der 1. Landesbeamte und stellvertretende Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, Dr. Björn-Christian Kleih, und der Vorsitzende des Bauernverbandes, Albert Gramling. Es folgte das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder.

Schweinepest bekämpfen

In den Grußworten der Ehrengäste wurden aktuelle Themen wie Maßnahmen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP), die neuen Wildverwahrstellen und die Einführung und Nutzung des Wildtierportals aufgegriffen. Zur Eindämmung der ASP wurden die Jäger zur Unterstützung aufgerufen, unter anderem mit Angeboten zur Hundeausbildung in der Kadaversuche.

Mehr zum Thema

Kreisjägervereinigung

„Grünes Abitur“ bestanden

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Im anschließenden Rechenschaftsbericht des Kreisjägermeisters Dr. Henrich Heitmann wurden aktuelle Themen angesprochen: Besonderes Augenmerk soll auf den Wald- und Insektenschutz sowie den Erhalt der Artenvielfalt gelegt werden. Um zu unterstützen, sollen weiterhin Waldsäuberungsaktionen und ein etisches Jagdverhalten an erster Stelle stehen.

Der Erfolg und die Weitergabe des Jagdbrauchtums der bereits langjährig betriebenen Jagdschule stellt an alle neue Herausforderungen, um dem aktuellen Wandel gerecht zu werden. Ein großer Schritt war für die KJV die Anschaffung zweier Wärmebilddrohnen zur Kitzrettung. Diese wurden erfolgreich auf rund 400 Hektar eingesetzt, wodurch 80 Kitze gerettet wurden.

Eine besondere Freude war die Ankündigung der diesjährigen Hubertusmesse für den 5. November, die nach langer Corona-Pause wieder stattfinden soll. Im Anschluss folgten weitere Berichte aus den Hegeringen, die vom Hegeringleiter VI Osterburken, Egon Bermayer, vorgetragen wurden.

Martin Meidel gab einen Überblick der Aktivitäten der Obleute. Einem Aufruf zur Teilnahme bei den Jagdhornbläsern folgte ein nicht minder wichtiger Aufruf zur wöchentlichen Schießstandbesetzung. Da ein Jäger einen jährlichen Schießnachweis benötigt, um an Drück- und Gemeinschaftsjagden teilzunehmen.

Neue Obleute vorgestellt

Die neuen Obleute für die Gebiete Lernort Natur, René Schwing, und für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Alexandra Hauptmann, wurden vorgestellt. Es folgte der positive Bericht des Schatzmeisters Lothar Weber, der durch den Kassenprüfer, Klaus Henn, bestätigt wurde. Die Entlastung des gesamten Vorstandes wurde einstimmig erteilt.

In diesem Jahr standen die Wahlem des Kreisjägermeisters, des Vorstandes und der Obleute an. KJM Dr. Henrich Heitmann stand nicht mehr zur Wahl. Neuer Kandidat war Roland Braun. In seiner Funktion als Leiter der Jagdschule ist er bereits viele Jahre stark in der Kreisjägervereinigung engagiert. Braun wurde einstimmig gewählt.

Die stellvertretende Kreisjägermeisterin, Barbara Jaroschinsky, ernannte Dr. Henrich Heitmann zum Ehrenkreisjägermeister. Die Ernennung wurde durch alle Anwesenden einstimmig angenommen. Alle weiteren Vorstände und Obleute standen in ihrer bisherigen Funktion wieder zur Wahl und wurden einstimmig gewählt.

Die anschließenden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften in der KJV sowie in der Gruppe der Jagdhornbläser wurden übergeben. Martin Meidel erhielt die Verdienstnadel in Silber des LJV in Anerkennung der besonderen Verdienste um die Erhaltung und Förderung des Jagdwesens Baden-Württemberg. Den Abschluss bildete die Gehörnschau mit dem Aufruf, auch weiterhin solch tolle Präparate zu präsentieren.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1