Besuch in Sennfeld - Bürgermeister Bernhardt und Wirtschaftsförderer Schöll besuchen Salvan Dental Praktikanten kommen sogar aus Málaga

Lesedauer: 

Sennfeld. Bürgermeister Bernhardt und Wirtschaftsförderer Schöll besuchten die Salvan Dental GmbH in Sennfeld. Vor 34 Jahren wurde die Firma von Christian Vandervalle auf neun Quadratmetern gegründet.

AdUnit urban-intext1

Inzwischen ist das Familienunternehmen schon fast ein Traditionsbetrieb – es ist das älteste Dentallabor in dieser Form im gesamten Kreis.

16 Mitarbeiter fertigen dort alles, was ein makelloses Lächeln braucht: Brücken, Kronen, Implantate und Ähnliches. Die Stücke werden alle in Handarbeit gefertigt und es werden ausschließlich deutsche Werkstoffe verwendet, um beste Qualität gewährleisten zu können.

Geliefert wird an Zahnarztpraxen in einem Umkreis von etwa 140 Kilometern. Neben den Räumen des Dentallabors hat Vandervalle noch eine Wohnung für Praktikanten ausgebaut. Denn diese kommen mittlerweile sogar von der Zahntechnikerschule im spanischen Málaga, um von ihm zu lernen. Im Anschluss an die Laborbesichtigung ging es um neue Ideen und Projekte, die der engagierte Sennfelder anstoßen möchte und Rainer Schöll informierte ihn über Förderprogramme, die für seine Vorhaben passen könnten.

AdUnit urban-intext2

Dank seiner belgischen Wurzeln lag Vandervalle auch der Austausch mit der französischen Partnerstadt Berchères-sur-Vesgre am Herzen. Er schlug vor, einen Verein zu gründen, der den Austausch in Adelsheim organisiert – ähnlich wie das in Berchères-sur-Vesgre bereits der Fall ist.