Sonderausstellung "St. Martin war ein guter Mann"

Lesedauer: 

Osterburken. "St. Martin... war ein guter Mann" heißt es in einem der vielen Gedichte um den wohl bekanntesten Heiligen der christlichen Kirche. Im Jahre 316 wurde Martinus in der ungarischen Stadt Savaria, dem heutigen Szobathely, als Sohn eines römischen Militärtribuns geboren.

AdUnit urban-intext1

Schon als Jugendlichter wandte er sich dem Christentum zu. Dennoch trat er in die römische Armee ein. In Amiens (Frankreich) kam es dann zu dieser bis heute unvergessenen Begegnung mit einem Bettler, mit dem er seinen Mantel teilte. Es blieb nicht seine einzige gute Tat.

In diesem Jahr wird der 1700. Geburtstag von St. Martin gefeiert. Das Jubiläum hat der Neckar-Odenwald-Kreis zum Anlass genommen, zusammen mit dem Römermuseum Osterburken das Leben und Wirken des Heiligen in einer kindgerechten Ausstellung zu zeigen. Diese wird nun erstmals im Römermuseum Osterburken zu sehen sein.