Großeicholzheim und seine Geschichte: Steigende Besucherzahlen im Museum / Positive Bilanz bei Jahreshauptversammlung Schon jetzt Erfolgsgeschichte geschrieben

Lesedauer: 

Grosseicholzheim. "Das vergangene Jahr war geprägt von den Vorbereitungen und der Einrichtung des Heimatmuseums im Wasserschloss", so Günter Schmitt-Haber in seiner Funktion als Vorsitzender des Vereins "Großeicholzheim und seine Geschichte" (GusG) bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zum Löwen".

AdUnit urban-intext1

In seinem Bericht nannte Schmitt-Haber als wichtigste Aktivitäten den Erwerb des Viergöttersteins, der den Eingangsbereich schmückt, die Anschaffung des Vereinsstempels und die Flurwanderung. Weiter hob er die monatlichen Sitzungen im neuen Repräsentationsraum, den endgültigen Standort des tollen Schlossmodells sowie die Erstellung des Archivs hervor.

"Der Verein hat schon jetzt eine Erfolgsgeschichte geschrieben", so Günter Schmitt-Haber abschließend mit der Ermahnung, sich nicht auf diesen Lorbeeren auszuruhen und sich weiter intensiv der Bewahrung und Weitergabe örtlicher Geschichte zu widmen.

Dass der Erfolg von GusG maßgeblich seinen hoch motivierten 148 Mitgliedern zu verdanken sei, wurde auch im Resümee von Schriftführerin Ingrid Mißler deutlich. Die sehr aktive Truppe der GusG'ler habe alle verfügbaren Kräfte in die Einrichtung des Heimatmuseums gelegt und dieses mit Leben erfüllt.

AdUnit urban-intext2

Inzwischen freue man sich, dass das Museum mit seinen Sonderaktionen regen Zuspruch auch über die Gemeindegrenzen hinaus erfahre, so zum Beispiel bei den Spinnhandwerksvorführungen mit Margot Martin oder bei der Historischen Modenschau bei der Einweihung.

Entsprechend positiv fiel auch der Bericht von Kassenführerin Elke Kegelmann aus. Kassenprüfer Karl Schmitt bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

AdUnit urban-intext3

Der zweite Vorsitzende Helmut Kegelmann dankte allen, die sich für das restaurierte Archiv eingesetzt hatten, das er als "Gedächtnis der Gemeinde" bezeichnet. Aus gesundheitlichen Gründen stand er jedoch nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Die Neuwahlen zum Vorstand brachten folgendes einstimmige Ergebnis: Vorsitzender ist Günter Schmitt-Haber, zweite Vorsitzende Ingrid Mißler, Schriftführer Kurt Kegelmann, Kassenführerin Elke Kegelmann, Beisitzer Ernst Frankenbach, Helmut Kegelmann und Achim Weiss, Kassenprüfer Karl Schmitt und Otto Martin.

AdUnit urban-intext4

Zusätzlich wurden folgende Arbeitsgruppen eingerichtet (Leitung): Museumskonzeption/Archivbetreuung (Helmut Kegelmann), Restauration/Lagerung der Gegenstände (Achim Weiss), Auflistung der Betriebe/Veranstaltungsausschuss (Walter Winkler), Inventarisierung (Ingrid Mißler), Organisation Museumsöffnung (Annemarie Bootz-Martin), Wanderkarte (Leo Trunk), Flyer (Ernst Frankenbach), Ältestentreff (Gisela Zimmermann).

In den Grußworten von Bürgermeister Ludwig, Ortsvorsteher Rapp und Klaus Rinklin als Vertreter der Vereine wurde der hohe Stellenwert deutlich, den der noch junge Verein in der Gesamtgemeinde Seckach einnimmt und die Achtung, die man dem bürgerschaftlichen Engagement seiner Mitglieder entgegen bringt. Mit einem Ausblick auf die Aktivitäten 2009 schloss der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung und leitete zum gemütlichen Teil über. (L.M.)