SV Seckach - Freude über Zusage der Dietmar-Hopp-Stiftung groß / Sanierung der Außenanlage wird mit 65 000 Euro unterstützt Maßnahme kommt in großen Teilen Fußballjugend zu Gute

Lesedauer: 

Ein Teil der hoffnungsvollen SVSler vor der maroden Platzumrandung und der veralteten Flutlichtanlage.

© Merkle

Seckach. Die Mitglieder des SV-Seckach freuten sich außerordentlich, als dieser Tage die Zusage der Dietmar-Hopp-Stiftung kam, welche die anstehende Sanierung der Außenanlage mit einem Betrag von 65 000 Euro unterstützen wird.

AdUnit urban-intext1

Vorsitzender Martin Müller erklärte: "Ganz im Sinne von Dietmar Hopp sehen wir durch diese großartige Unterstützung der Dietmar-Hopp-Stiftung das Ehrenamtliche Engagement für den Verein gestärkt und unsere nachhaltige Arbeit der letzten Jahre dadurch auch gewürdigt. Wir erhalten durch diese Maßnahme eine moderne Fußball-Sportanlage und erhoffen uns auch einen Schub für die Fußball-Jugend, so wie es nach der Modernisierung der Sporthalle und der Kegelbahn bei der Tischtennis- und Sportkegeljugend eingetreten ist."

Darüber hinaus erklärte Vorsitzender Müller: "Wir sehen die Unterstützung auch als Ansporn und Motivation an die Mitglieder, sich im Verein in vielfältiger Weise einzubringen."

Genau 40 Jahre, nachdem das neugestaltete Sportgelänge des SV Seckach 1976 offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde, fällt nun am 4. Juli der Startschuss für die dringend notwendige Komplettsanierung des Sportplatzumfeldes.

AdUnit urban-intext2

Sie umfasst unter anderem den Einbau einer Beregnungsanlage, die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Technik, den Bau eines Schuppens mit Unterstellmöglichkeit sowie viele weitere Maßnahmen.

Die Sanierung kommt in großen Teilen der Fußballjugend zu Gute und rundet die Modernisierung der Sportstätten des SV ab. Das gesamte Projekt hat einen Umfang von 148 000 Euro und wird auch vom Badischen Sportbund gefördert. Die Gemeinde Seckach unterstützt den Verein in gewohnter Weise. L.M.