Jubelkonfirmation in Sennfeld - Festgottesdienst in der evangelischen Kirche / Chorvereinigung gestaltete die feierliche Messe 22 Jubelkonfirmanden ausgezeichnet

Lesedauer:

22 Jubelkonfirmanden wurden am Sonntagvormittag vom Gemeindehaus aus von Pfarrer Dr. Markus Roser und den Kirchengemeinderäten Ulrike Schwab und Martin Kirschenlohr zur evangelischen Kirche geleitet, wo sie mit einem Festgottesdienst ihre Jubelkonfirmation feierten.

© Häfner

Sennfeld. 22 Jubelkonfirmanden wurden am Sonntagvormittag vom Gemeindehaus aus von Pfarrer Dr. Markus Roser und den Kirchengemeinderäten Ulrike Schwab und Martin Kirschenlohr zur evangelischen Kirche geleitet, wo sie mit einem Festgottesdienst ihre Jubelkonfirmation feierten.

"Taufe schenkt neues Leben"

AdUnit urban-intext1

Bei seiner Festpredigt befasste sich Pfarrer Dr. Markus Roser mit dem Brief des Apostels Paulus an die Römer, 6, 3-11, in dem Paulus über die Taufe nachdachte. Dieser Text sei passend für die Jubelkonfirmation, da sich die Konfirmation mit dem Jahr des Konfirmanden auf die Taufe beziehe. "Paulus verbindet in der Taufe den Täufling mit dem Schicksaal Jesus Christus, auf das Sterben und Auferstehen mit Christus. Die Taufe schenkt neues Leben und befreit von Sünde und Tod", betonte Pfarrer Dr. Roser.

Viele Geehrte

Der Festgottesdienst wurde musikalisch von der Chorvereinigung Sennfeld, Leitung Michael Friedrich, musikalisch umrahmt. An der Orgel spielte Justus Röderer. Jubelkonfirmation feierten: Silber (25 Jahre): Jochen Berger, Alexander Dorsch, Sabine Olbrich, geborene Kaltofen, Petra Braun, geborene Scheufler und Verena Seemann, geborene Ilzhöfer.

50 Jahre Konfirmation

Gold (50 Jahre): Margot Brunn, geborene Bischoff, Berta Hofmann, geborene Dittmann, Renate Volk, geborene Halstein und Peter Olbrich. Diamant (60 Jahre): Inge Braun, geborene Kubach, Professor Manfred Dorsch, Horst Flindt, Ernst Hahn, Erich Lagler und Karin Wörner, geborene Trautwein. Eisern (65 Jahre): Erika Wober, geborene Brunn, Frieda Linzer, geborene Juray, Inge Stapf geborene Stammer, Heinrich Dörr, Manfred Gramlich und Karl Herold, sowie Gnaden (70 Jahre) Gerhard Moll. jüh