AdUnit Billboard
AZO in Osterburken - Teilnahme an Anuga FoodTec in Köln / Lösungen rund um Lebensmittelproduktion vorgestellt

Erfolgreicher Start ins Messejahr

Lesedauer: 
Der AZO-Stand an der Anuga FoodTec Messe in Köln erfreute sich vom 27. bis 29. April großer Beliebtheit. Das Osterburkener Unternehmen startete demnach erfolgreich ins Messejahr 2022. © AZO

Osterburken. Vom 26. bis 29. April fand die Anuga FoodTec in Köln statt. Hier konnten Aussteller ihre Lösungen rund um die Lebensmittelproduktion vorstellen – von Prozesstechnologie über Abfüll- und Verpackungsanlagen bis hin zu Lebensmittelsicherheit und Digitalisierung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für den Rohstoff-Experten AZO aus Osterburken also eine gute Gelegenheit, um nach zwei Jahren Pandemie in das Messejahr 2022 zu starten und seine Lösungen für das automatisierte Handling verschiedenster Rohstoffe zu präsentieren. Egal ob Lagern, Austragen, Fördern, Mischen, Sieben, Beschicken, Dosieren oder Wiegen: Bei AZO kommen alle Lösungen für die Rohstoff-Automation aus einer Hand und sind perfekt aufeinander abgestimmt – und diese Kompetenz kam auch bei den Besuchern der Anuga FoodTec gut an.

Weniger Besucher und Aussteller

Auch wenn die Aussteller und Besucherzahlen der Messe aufgrund der Pandemie um rund 50 Prozent geringer ausfielen als zuletzt 2018, erfreute sich der AZO-Messestand großer Beliebtheit und übertraf sogar die Erwartungen des Unternehmens. Im Laufe der drei Messetage führten die AZO Experten vor Ort rund 200 vielversprechende Gespräche und freuen sich nun auf viele spannende Projekte und Aufträge, die sich aus diesen Kontakten ergeben. Damit liegen die Zahlen zwar unter dem, was AZO aus den Jahren vor der Pandemie gewohnt war, doch betrachtet man die deutliche Reduzierung der Standfläche und des von AZO eingesetzten Personals, kann sich dieses Ergebnis durchaus sehen lassen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Denn natürlich war AZO darauf vorbereitet, dass die Präsenzmessen pandemiebedingt noch etwas langsamer anlaufen und hat entsprechende Vorbereitungen getroffen. Nicht zuletzt aus diesem Grund hat das Unternehmen pünktlich zum Start der Messe auch einen neuen virtuellen Ausstellungsraum online gestellt, in dem Besucher sich virtuell durch die AZO-Welt bewegen können. Unter www.showroom.azo.com können Interessenten zu jeder Zeit die Lösungen für die Rohstoff-Automation erkunden, Informationen zum Nachhaltigkeitskonzept erhalten, auf die AZO-Mediathek zugreifen und in einem Live-Chat mit den Experten alle Fragen rund um ihre individuellen Anforderungen klären.

Mit diesem hybriden Konzept sieht sich AZO gut vorbereitet für das Messejahr 2022 und für eine Zukunft, in der persönlicher und digitaler Austausch zunehmend verschmelzen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1