Kultur in Adelsheim - Bürger sollen wieder die Verantwortung übernehmen Die klassische Konzertreihe in Gefahr

Lesedauer: 

Adelsheim. Viele werden sich erinnern, dass die klassische Konzertreihe von Bürgern der Stadt Adelsheim ins Leben gerufen und organisiert wurde. So auch die finanzielle Abwicklung.

AdUnit urban-intext1

Unter Bürgermeister Klaus Gramlich übernahm die Stadt die Schirmherrschaft und die Kosten, die nicht durch die Eintrittsgelder gedeckt werden konnten.

Knapp bei Kasse

Wie inzwischen bekannt ist, haben sich die Haushaltsmittel von Adelsheim im Zuge des Neubaus der Eckenberghalle dramatisch verändert. Hinzu kommen die Auswirkungen der Corona-Krise. Kurz – die Unterstützung der Konzertreihe durch die Stadt kann leider nicht mehr im bisherigen Umfang erfolgen. Auch müssen die Preise für das Abonnement angepasst werden.

Vielleicht ist es nun an der Zeit, sich wieder auf die Anfänge der klassischen Konzertreihe zu besinnen, so dass die Bürger die Verantwortung übernehmen. Mit Herrn Altmeppen hat sich auch ein Liebhaber der klassischen Musik gefunden, der sich für die Zukunft der klassischen Konzertreihe in Adelsheim einsetzen möchte.

AdUnit urban-intext2

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich die Stadt Adelsheim komplett zurückziehen wird. Selbstverständlich können weiterhin unentgeltlich die Räume der Stadt für Aufführungen genutzt werden und auch organisatorisch unterstützen diese und das Eckenberg-Gymnasium die Konzertreihe.

Stadt verschafft mehr Zeit

Außerdem wird die Stadt noch das Defizit für die Veranstaltungen „Mein Engel, mein Alles, mein Ich“, „The Pocket Orchestra“, das Neujahrskonzert mit den Schlesischen Kammersolisten, den Auftritt des tschechisch-slowakisches Kammerduos und das Konzert des Landesblasorchester tragen.

AdUnit urban-intext3

Durch diese Zusagen hoffen die Stadt Adelsheim , der Initiative klassische Musik genügend Zeit verschafft zu haben, um ein Konzept zu erarbeiten mit welchem die klassische Konzertreihe gesichert werden kann. Um auch innerhalb der Initiative Kosten für das Porto zu sparen, sollen interessierte Personen ihre Mailadresse zuzusenden.

AdUnit urban-intext4

Die im März 2020 ausgefallene Vorstellung wird den Abonnenten der abgelaufenen Saison mit der ersten Vorstellung der kommenden Saison erstattet. Doch ist anzumerken, dass es im Fall einer Wiederverschärfung der Corona-Krise nochmals zu einem Ausfall kommen kann. Hier wird um Verständnis gebeten.