Eckenberg-Gymnasium - Rund 250 Schüler gehen zur "Juniorwahl" / Insgesamt elf Klassen suchen das provisorische, aber perfekt ausgestattete "Wahllokal" auf

Die Jungwähler sind mit großem Ernst bei der Sache

Lesedauer: 

Bei der Ausgabe der Stimmzettel zur Juniorwahl wird sehr darauf geachtet, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

© Sabine Braun

Manche nahmen die Sache sehr ernst, andere eher mit einem verlegenen Lächeln: Am Eckenberg-Gymnasium haben die ersten Klassen gestern im Rahmen der "Juniorwahl" ihre Stimme abgegeben, heute sind sechs weitere dran. Insgesamt gehen 250 Schüler unter 18 Jahren an die Urne. Damit bekommen die Jugendlichen, die eigentlich noch nicht wahlberechtigt sind, eine Chance, sich zu artikulieren.

Ein

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen