VfB Sennfeld

„100 Sennfelder Jahre – Tradition in Bewegung“

Startschuss für das Jubiläumsjahr. Festakt am 7. April

Von 
ks
Lesedauer: 
Der VfB Sennfeld feiert sein 100-jähriges Bestehen. Das Bild zeigt Ehrenmitglieder, Altvorsitzende sowie das Vorstandsteam bei der Eröffnungsveranstaltung. © VfB

Sennfeld. Zwei Tage vor dem zu Ende gehenden Jahr – und somit exakt 100 Tage vor dem Festakt anlässlich des 100-jährigen Bestehens am 7. April 2023 – begrüßte der Vorsitzende des VfB Sennfeld, Jürgen Walter, im Sportheim zahlreiche geladene Gäste, Ehrenmitglieder, Altvorsitzende und den aktuellen Vorstand zum Einstieg ins Jubiläumsjahr.

Am 7. April vor 100 Jahren wurde der Verein gegründet. Die Örtlichkeiten, das Vereinsheim wie auch die Festhalle, liegen nur einen Katzensprung vom ursprünglichen Gründungsort, dem Gasthaus „Zum grünen Baum“ in der Schlossstraße, entfernt. Mit der Veranstaltung wurde den Ehrenmitgliedern und „Altvorständen“ für ihre Arbeit in den zurückliegenden Jahren Anerkennung und Dank gezollt.

Vorsitzender Walter moderierte durch die im Jubiläumsjahr anstehenden Veranstaltungen und Aktionen. Dabei präsentierte er unter anderem auch den Veranstaltungsflyer, das von Jugendleiter Falk Richter rekonstruierte ursprüngliche Vereinswappen von 1923, die an den Ortseinfahrten platzierten Plakatzäune und anderes mehr.

Mehr zum Thema

Berichte bei Hauptversammlung

Bettinger Wehr war bei 57 Einsätzen gefordert

Veröffentlicht
Von
ffw
Mehr erfahren
150 Jahre

So feiert die Völklinger Hütte ihr großes Jubiläum

Veröffentlicht
Von
Dpa/lrs
Mehr erfahren
Institut für Sozialforschung

Das IfS wird 100: «Müssen neue Antworten finden»

Veröffentlicht
Von
Sandra Trauner (Text) und Frank Rumpenhorst (Fotos)
Mehr erfahren

Die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr beginnen Ende Januar mit dem Schlachtfest, dem im April der Festakt und Ende Mai das Sportwochenende folgen. Im Juni stehen das 9-Meter-Turnier und ein Legendenspiel der „Ruhrpotthelden“ gegen eine Odenwaldauswahl auf dem Programm, nach dessen Abpfiff die Versenkung einer Zeitkapsel am Mittelkreis des Sportplatzes erfolgen soll.

Weiter geht es beim Dorffest im Juli auf der Weininsel und einer Fotoausstellung in der Synagoge sowie der „Rockschuppenparty“ von „Regenbogen2“ im Oktober, ehe das Jubiläumsjahr im Dezember mit dem Weihnachtsbaumverkauf und einer großen Winterfeier für alle in der Festhalle endet, bei der man das Jubiläumsjahr gemeinsam Revue passieren lassen möchte.

Im Anschluss ging Walter auf die Gründungsversammlung im April 1923 ein, bei welcher „… der Verein in Anwesenheit von 26 Mitgliedern gegründet wurde. Der Verein hat den Zweck, den Fußballsport, leichtathl. Uebungen und gesellige Unterhaltungen zu pflegen“ (so aus dem Protokoll der Versammlung vom 7. April 1923).

Besonders erfreut zeigte sich Vorsitzender Walter über die derzeit positive Entwicklung der 1. Fußballmannschaft, die seit über einem halben Jahrhundert nicht mehr so gut platziert war wie zu Beginn des Jubiläumsjahres.

Binnen acht Jahren hat man es geschafft, zum 100-Jahr-Jubiläum mit an der Spitze des Fußballkreises zu stehen.

Im Anschluss überreichte Walter den Anwesenden exklusiv das für das Jubiläumsjahr kreierte Vereinsshirt samt Erstausgabe des Veranstaltungskalenders. ks