Newsticker Sport
  • Mannheim: Zwei Spiele in zwei Tagen: Löwen-Managerin Kettemann: "Es wurde eine Grenze überschritten"

    Mannheim. Das Termin-Chaos im Handball wird immer irrsinniger. Die Rhein-Neckar Löwen müssen im November nun zwei Spiele an zwei Tagen austragen. Am 11. November muss der deutsche Handball-Meister zunächst in der Bundesliga beim SC DHfK Leipzig antreten, am 12. November dann in der Champions League beim FC Barcelona. "Mit dieser Terminierung wurde eine Grenze überschritten", sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann dem "Mannheimer Morgen": "Es wird viel über die Entlastung der Spieler gesprochen, nur miteinander wird kaum geredet. Nun sind die Spieler wieder die Leidtragenden. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir unsere zweite Mannschaft nach Barcelona geschickt. Aber es ist der ausdrückliche Wunsch der Spieler, in Barcelona anzutreten. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft." (red)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel