Newsticker Sport
  • Düsseldorf: Adler verlieren gegen die DEG

    Düsseldorf. Die Adler Mannheim haben am vierten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Sean Simpson unterlag bei der Düsseldorfer EG im Penaltyschießen 3:4 (1:1, 0:0, 2:2, 0:0). Stephan Daschner hatte die Gastgeber bereits in der zweiten Spielminute in Führung gebracht, die Matthias Plachta ausglich (10. Spielminute). Nach einem torlosen zweiten Drittel schossen John Henrion (44.) und Spencer Machacek (48.) die DEG zunächst abermals in Führung, Chad Kolarik brachte die Mannheimer mit einem Wahnsinnstor wieder ran (49.). Der Offensive hatte sich den Puck durch die eigenen Beine geschlenzt. Abermals Matthias Plachta erzielte im Powerplay in der vorletzten Spielminute den Ausgleich, der den Adlern zumindest einen Punkt einbringt. Henrion war dann im Penaltyschießen der einzige Akteur, der traf.
    Die Adler haben an diesem Wochenende damit nur einen von sechs möglichen Punkten geholt. Am Freitag spielt Mannheim in Straubing. (seko)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel