Newsticker Sport
  • Augsburg: Adler nach 6:2-Sieg gegen Panther uneinholbar an der Spitze

    Augsburg.Im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion haben die Adler Mannheim am Freitagabend mit 6:2 (0:0, 4:2, 2:0) klar gewonnen. Da der Konkurrent EHC München mit einer 3:5-Niederlage in Schwenningen patzte, stehen die Adler seit Freitagabend als Hauptrundenmeister der DEL fest. In einem rasanten ersten Drittel gab der Spitzenreiter aus Mannheim den Ton an, aber trotz 13 Torschüssen in den ersten 20 Minuten musste Panther-Torwart Olivier Roy nicht hinter sich greifen. Der Goalie machte einige gute Adler-Chancen zunichte, darunter auch einen Alleingang von David Wolf (5.). In der 13. Minute hatte Markus Eisenschmid Roy dann in Überzahl schon geschlagen, aber der Torpfosten rettete für den Augsburger Torhüter. Bereits in der achten Spielminute hatten allerdings auch die Adler Glück, als Panther-Topscorer Matthew White nur den rechten Torpfosten traf.

    Nach dem torlosen ersten Drittel hatten sich beide Teams die Treffer für den zweiten Abschnitt aufgehoben. Als beide Mannschaften einen Spieler auf der Strafbank sitzen hatten, brachte Matthew White die Augsburger mit 1:0 (23.) in Führung, doch die Adler antworteten in Person von Brent Raedeke mit dem 1:1-Ausgleich (27.). Die Freude über diesen Ausgleich währte aber nicht lange, denn Braden Lamb brachte die Schwaben mit 2:1 (29.) rasch wieder in Front. Die Adler hatten die passende Antwort auf diesen Treffer jedoch parat. Erneut war es Brent Raedeke, der zum 2:2 (34.) traf, als er einen Schuss von Sinan Akdag ins Panther-Tor abfälschte. Die Blau-Weiß-Roten legten in Überzahl die 3:2-Führung (36.) durch Ben Smith nach. Damit war der Mannheimer Torhunger im zweiten Drittel jedoch noch nicht gestillt, denn Matthias Plachta packte noch das 4:2 (37.) drauf.

    Die mitgereisten Adler-Fans durften im Schlussabschnitt noch das 5:2 (42.) von Garrett Festerling bejubeln. In der 55. Minute markierte dann abermals Brent Raedeke mit seinem dritten Tor des Abends den 6:2-Endstand. Am Sonntag (14 Uhr) empfangen die Adler Mannheim die Kölner Haie zum letzten Hauptrundenspiel in der SAP Arena. Die Partie ist bereits ausverkauft.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Auszubildende (m/w/d) Bachelor of Arts - Public Management (Beamter im gehobenen Verwaltungsdienst)
68723 Plankstadt
ZFA (Zahnmedizinische Fachangestellte) m/w/d
68804 Altlußheim
IT Consultant (m/w/d) Software-Support Specialist (m/w/d)
69469 Weinheim
xy
68309 Mannheim
Organisator/Organisatorin (m/w/d)
68161 Mannheim
Coaches (m/w)
68159 Mannheim
MFA (m/w/d)
68199 Mannheim
Köche in Vollzeit
68526 Ladenburg
LKW-Fahrer/in FSKL. CE/C1, Nahverkehr
68259 Mannheim
Berufskraftfahrer/in im Nahverkehr
68167 Mannheim
Bürokauffrau, Büroaushilfskraft
68307 Mannheim
Bereichsleiter/in, Leiter/in,
67059 Ludwigshafen
Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
68167 Mannheim
Mitarbeiter/in
68165 Mannheim
MFA (m/w)
68161 Mannheim
Orthopädietechnik-Mechaniker (m/w/d), Teamleiter Rehatechnik Innendienst (m/w/d)
67655 Kaiserslautern
Fachteamleiter Netzservice (m/w/d)
68159 Mannheim
Sozialversicherungsfachangestellte (m/w/d) sowie Juristen (m/w/d)
67059 Ludwigshafen
Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Medizinische Informatik
69120 Heidelberg
Staatlich Anerkannte Kinderpflegerin / Staatlich Anerkannten Kinderpfleger bzw. eine andere nach § 7 des Kindertagesbetreuungsgesetzes Baden-Württemberg vom 15.05.2013 als Zweitkraft befähigte Person
69198 Schriesheim
Teamassistenz w,m,g
68723 Plankstadt
Serviceseiten